FANDOM


Adventskalender 2016 header


Weihnachtszeit. Meist die Zeit, in der man doch schön an einen warmen Kamin denkt, oder eingekuschelt in einer Decke vor dem Fenster sitzt und nach draußen guckt, sich in ein Buch vertieft, einen Punsch trinkt und oder mit den Verwandten einen Glühwein im Beisammensein genießt. Doch warum muss es immer nur Glühwein, Jagertee, Grog und Feuerzangenbowle sein? Mit vielen einfachen Zutaten, wenig Anstrengung und etwas Kreativität könnt auch ihr ein paar tolle Drinks für euch und euren Lieben zaubern und diesen wunderbaren Anlass genießen. Ein paar dieser Ideen findet ihr hier.

Deko einfach herstellen

Das Sahnehäubchen und der Hingucker für einen Cocktail ist natürlich die richtige Dekoration und das richtige Glas. Die kommt natürlich ganz auf den Anlass an. Oft sind schon Früchte (Zitrusfrüchte, Ananas, Cocktailkirschen, Karambole, Zimtstangen), Trinkhalme oder Stirrer eine Augenweide für sich, doch gerade an Weihnachten soll es schön winterlich wirken. Für alle die sich fragen, wie man ein Glas mit einem Rand versieht, habe ich einen ganz einfachen Tipp.

Glas mit Kokosrand
Was ihr braucht
  • Zucker, Kokosraspeln, Schokoraspel oder Kakaopulver
  • Wasser
  • eine Zitronenscheibe, Eiweiß oder Zuckersirup
  • einen Teller oder eine breite Schale
Was ihr tun müsst
  1. Die Zitronenscheibe anschneiden und damit wie gewünscht, gleichmäßig den Rand des Glases befeuchten. Hier solltet ihr darauf achten, dass kein Saft austritt, da dieser die Konsistenz des Cocktails verändern kann oder am Glas hinunterlaufen kann.
  2. Das Glas danach in eine mit Kokosraspeln oder Zucker gefüllte Schale tauchen und das ganze gegebenenfalls wiederholen.

Vorteil hier ist, dass sich der Zuckerrand, anders als bei einem Rand aus Zuckersirup oder Eiweiß, des Glases einfach wieder abwaschen lässt. Mit Zuckersirup und Eiweiß lassen sich mehrere farbliche Variationen erzeugen, solltet ihr es doch bunter mögen. Ich habe mich bei den Drinks hier für einen Kokosrand entschieden. Jedoch kann der Rand auch aus Schokoraspeln oder Kakaopulver oder anderen Zutaten bestehen.

Winterdream

Dieser Drink ist sowohl warm als auch kalt ein Genuss. Wichtig ist, dass sich der Winterdream auch ohne Alkohol herstellen lässt, indem man Kokossirup und Mandelsirup verwendet. Hierzu sollte man jedoch nicht zu viel verwenden, da er sonst zu süß werden kann. Eine fruchtige Note kann durch Orangensaft erzeugt werden. Sieht einfach herrlich winterlich aus und schmeckt dank seiner milchig-cremigen Note auch so.

Was ihr braucht
  • 12 cl Milch
  • 4-6 cl Batida de Coco/Malibu oder Kokoslikör (2-4 cl Kokossirup)
  • 1-2 cl Amaretto (1 cl Mandelsirup)
  • eine Prise Zimt
  • Shaker
  • 1 Glas eurer Wahl.
Was ihr tun müsst
  1. Amaretto, Kokoslikör und Milch in den Shaker geben und kräftig schütteln, bis das ganze schön cremig ist.
  2. Das ganze in ein Glas eurer Wahl (es kann ein Milch-, Tee- oder Fancyglas) sein, geben. Besonders gut sieht es aus, wenn man den Milchschaum nach dem Abseihen darüber gibt.
  3. Eine Prise Zimt und Kokosraspeln darüber geben.
  4. Das Glas beliebig dekorieren.

Santas Martini

Warum muss ein Martini klassisch immer langweilig mit Gin sein? Dieser Drink verbindet den eleganten Martini mit einem fruchtigen und teilweise erfrischenden Touch für eine perfekte Weihnachtsparty.

Was ihr braucht
  • 1 Martini Glas
  • Shaker
  • 12 cl Cointreau/Triple Sec Curacao
  • 2 cl Wodka
  • 2 cl Red Orange Likör oder Brandy
  • 2 cl Cranberry-Juice
Was ihr tun müsst
  1. Das Martiniglas mit einem Zucker- oder Kokosrand oder anderer Deko versehen.
  2. Alternativ könnt ihr den Stiel mit etwas Kleber oder Eiweiß mit einem weißen Puschel versehen, damit es wie eine Mütze aussieht.
  3. Cointreau, Wodka, Red Orange Likör und Cranberry-Juice im Shaker schütteln und im Glas abseihen, fertig.
  4. Soll es noch eine fruchtigere Note enthalten könnt ihr auch Grenadine-Sirup nehmen.

Trends

Wenn ihr immer noch nicht von diesen beiden Drinks genug bekommen könnt, gibt es sicher noch viele weitere klassische Drinks die euch erfreuen könnten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Eierpunsch mit Whiskey oder Brandy? Einem schönen White Russian Christmas, in dem man einfach den White Russian, um 1 cl Pfefferminzschnaps ergänzt? (Den Red Rudolph, der bereits vorgestellt wurde?) Wer es fruchtiger mag, für den sind Heißgetränke mit Cranberries nicht nur farblich eine Augenweide, sondern auch noch recht gesund. Und wem gar nichts einfällt und er doch wieder zu Grog, Glühwein und Feuerzangenbowle zurückkehren will, dem empfehle ich diese einmal mit etwas Schwarztee zu verfeinern - den Cocktails mit Tee stehen ebenso hoch im Trend. Der Fantasie etwas zu zaubern ist definitiv keine Grenzen gesetzt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.