Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare8

5 Tipps für eure Wiki-SEO

ElBosso 15. Januar 2014 Benutzer Blog:ElBosso

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

SEO Google.png

Zum zweiten Teil unserer SEO-Reihe

Über Suchmaschinen wie Google erhalten wohl die meisten Wikia Communities ihre Leser und potentiellen Autoren. Ein wichtiger Aspekt beim Bauen einer Website oder in unserem Fall von Wikis ist es deswegen, einen Blick auf SEO zu werfen. SEO ist die Abkürzung für den englischen Begriff Search Engine Optimization, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Ein kleines Beispiel: Ihr habt ein Wiki über Elefanten und jemand sucht nach bestimmten Elefanten bei Google, bspw. nach der Elefantenkuh Mondula. Je höher euer Wiki nun bei den Suchergebnissen auftaucht – als ich zuletzt gesucht habe, war dies Platz 7; und es auf die erste Seite der Suchergebnisse zu schaffen, ist schon einmal sehr gut – , umso mehr Traffic bekommt ihr auf euer Wiki. Dadurch, dass ihr euch an bewährte Vorgehensweisen und Tipps in Bezug auf SEO haltet, könnt ihr erreichen, dass Leute eure Wikis leichter finden und somit auch dazu beitragen.

Aber wie genau finden Suchmaschinen überhaupt eure Wikis? Seiten wie Google oder Bing schicken sogenannte Webcrawler aus, die sich von Link zu Link hangeln und das was sie finden aufzeichnen. Das bedeutet, sie erkennen Worte, Ausdrücke und Formulierungen, die eine bestimmte Seite am besten beschreiben und verwenden diese Informationen, um diese Seite durch gewisse Stichwörter zu kategorisieren und katalogisieren. Indem ihr euer Wiki für diese Crawler optimiert, kann es euch gelingen, das Verhalten dieser Crawler in einem gewissen Rahmen zu beeinflussen, damit diese eure Seite auch anständig in ihren Index aufnehmen, mit passenden Stichwörtern korrekt einordnen und bei entsprechenden Suchen möglichst weit oben in den Suchergebnissen auftauchen.

Tie-crawl.jpg

Verwechslungsgefahr: Dies ist kein Webcrawler, sondern ein TIE-Crawler.

Jetzt habt ihr einen klitzekleinen, ersten Einblick in die SEO-Welt erhalten und wisst grob, wie das Konzept in seinen Grundzügen funktioniert. Aber was genau sind jetzt die nächsten Schritte? Welche sind nun die konkreten Herangehensweisen, die SEO möglichst effizient zu gestalten? In diesem Blog-Beitrag möchte ich euch fünf erste einfache Tipps geben, mit denen ihr eure Wikia Communities möglichst komfortabel für die Webcrawler herrichtet:

1. Wählt einen sinnvollen Namen für eure Hauptseite.

Indem ihr der Hauptseite eures Wikis einen anständigen Namen nach dem Schema „{Thema des Wikis} Wiki“ verpasst, wie es bspw. das Mittelalter Wiki tut, macht ihr den Crawlern direkt klar, was sie hier vor sich haben. Vermeidet es am besten, die Hauptseite „Hauptseite“ zu nennen und verwendet keinen Namen mit „...pedia“ am Ende. Abgesehen davon, dass die „...pedia-Idee“ ziemlich ausgelutscht ist, würde wohl niemand eine „Mittelalterpedia“ suchen, oder?

2. Konzentriert euch auf aktuelle und beliebte Inhalte.

Stellt sicher, dass Artikel zu topaktuellen sowie den beliebtesten Themen gut ausgebaut sind. Sollte jemand auf euer Wiki stoßen und auf den wichtigsten bzw. momentan interessantesten Seiten nur Stubs vorfinden, wird diese Person eher wieder das Weite suchen.

3. Benennt eure Dateien!

Auch die Bildersuche ist relevant, damit jemand eure Wikia Community findet. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand nach einem Bild von Boba Fett sucht, ist um einiges größer, als eine Suche nach IMG_6332ead68w.jpg.

4. Richtet euch bei Artikeltiteln nach dem Bekanntheitsgrad.

Versucht Rücksicht auf den Bekanntheitsgrad eines Begriffes zu nehmen, wenn ihr einem Artikel einen Titel gebt. Ich weiß, wie schwer das manchmal sein kann, aber: Der One Piece-Charakter Monkey D. Luffy mag im Original durchaus so heißen und für eingefleischte Fans mag das kein Problem darstellen, die Mehrheit wird ihn aber wohl doch eher unter seinem Spitznamen Ruffy kennen und auch danach suchen.

5. Eliminiert Sackgassenseiten und verwaiste Seiten!

Überprüft regelmäßig die Seiten Spezial:Verwaiste Seiten und Spezial:Sackgassenseiten. Verwaiste Seiten sind Seiten, auf die nirgendwo verlinkt wird und daher von keinem Webcrawler gefunden werden können. Sackgassenseiten dagegen sind Seiten, von denen kein Link weiterführt – auch nicht unbedingt nett für ein Programm, welches von Link zu Link wandert.


Wenn ihr euch an diese einfachen Ratschläge haltet, werden eure Wikia Communities in Zukunft leichter bei entsprechenden Suchen gefunden. Aber das ist nur der Anfang. Nächste Woche habe ich noch ein paar weitere Tipps für den fortgeschrittenen Umgang mit SEO auf Lager. Falls ihr selbst auch ein paar gute Ratschläge zu diesem Thema habt, hinterlasst sie gerne als Kommentar zu diesem Blog-Beitrag. Frohes Optimieren!



Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki