Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare0

Angespielt: Rayman Legends

ElBosso 16. August 2012 Benutzer Blog:ElBosso

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

GamesCom blogheader.jpg

Rayman Legends Logo.png
Rayman ist wieder da. Nachdem er 2003 eine längere Pause eingelegt hatte, erschien 2011 mit Rayman Origins ein neuer Teil, der seit diesem Jahr via Steam auch für PCs zu haben ist. Und zum Ende 2012, rechtzeitig zum Erscheinen der WiiU, feiert der arm- und beinlose Kerl mit der beeindruckenden Haartolle sein Debüt auf der neuen Konsole von Nintendo.

Rayman Legends heißt das Werk und kommt genauso bunt und witzig daher wie die vorherigen Teile. Mit von der Partie sind diesmal u.a. auch wieder der blauhäutige Globox und Murfy, die hilfreiche, wie ein Frosch aussehende, Fliege. Beide kennt man bereits aus Rayman 2: The Great Escape, wo sie ihren allerersten Auftritt hatten.

Ansprechender Mehrspielermodus

Rayman Legends 1.jpg

Sie starrt nach unten auf das WiiU GamePad, er auf den großen Bildschirm.

So richtig Laune macht Rayman Legends aber erst ab zwei Spielern. Das Spiel setzt nämlich in erster Linie auf das interessante Zusammenspiel des WiiU GamePads und des Pro Controllers. Da wird das GamePad schonmal wild hin- und hergedreht, damit der Mitspieler zwischen den sich drehenden Hindernissen nicht draufgeht. Auch die vielen witzigen Details der Spielwelt, die es zu entdecken gibt, sind sehenswert: Skelette die anfangen zu klappern, wenn man sie kitzelt, Berge mit Augen, die Geheimgänge freilegen, sobald man ihnen ins Sehorgan sticht... Jump 'n' Run mit einer Portion Point & Click-Adventure. Zwei total unterschiedliche Spielerfahrungen für den Spieler am Touchscreen und den am Fernseher.

Allerdings ist es auch ein wenig gewöhnungsbedürftig, da der Spieler mit dem WiiU GamePad ein bisschen isoliert wirkt, vor allem man die totale Menge von 5 Spielern ausreizt. Die meiste Zeit starrt man auf sein kleines Display und traut sich nicht aufzuschauen, um nichts verkehrt zu machen, während der Rest sich am Fernseher vergnügt. Vielleicht stelle ich mir das persönlich aber auch nur schlimmer vor, als es dann tatsächlich ist. Leider lässt sich Rayman Legends auf der Gamescom 2012 nur maximal zu Zweit spielen.

Unfreiwilliger Hardmode

Rayman Legends 2.jpg

Bis zu fünf Spieler können gemeinsam durch die schön gestaltete Spielwelt springen.

Kann sein, dass ich zu lange auf den Moment gewartet habe, um den Controller selbst in die Hand zu nehmen. Dieser (oder die Kalibrierung) war von den Spielern vor mir wohl ein wenig in Mitleidenschaft gezogen worden. Dies hat sich dadurch bemerkbar gemacht, dass Rayman nur noch in der Lage war, mit einer zufälligen Verzögerung im Millisekundenbereich bis hin zu geschlagenen drei Sekunden zu springen. Nicht nur die nette Dame vom Stand, dir mir das Spiel u.a. erläutert hat, hat das in den doch recht schnellen Sprungpassagen zur Weißglut gebracht... nein, selbst mich ruhiges Gemüt hat es am Ende dazu bewegt, den Controller aus der Hand zu geben.

Dennoch: Mit funktionierender Steuerung (*zwinker*) könnte ich mir vorstellen, dass Rayman Legends ein richtig gutes und witziges Jump 'n' Run mit vor allem außergewöhnlichem Zusammenspiel der Steuerung wird.

Siehe auch

Rayman Legends 3.jpg Rayman Legends 4.jpg

Micha Footer.jpg

Willst du weitere Neuigkeiten von der gamescom 2012 erhalten? Klicke hier, zum Abonnieren. Zeige alle Beiträge

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki