Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare46

Fantasy Food Fight 2014 - Die Zubereitung des Siegers

ElBosso 22. Oktober 2014 Benutzer Blog:ElBosso

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Fantasy Food Fight 2014 Blog Header.png


Ihr habt es ja nicht anders gewollt ... oder hab ich es nicht anders gewollt? Wie auch immer. Beim diesjährigen Fantasy Food Fight konnte doch tatsächlich während meiner physischen Abwesenheit das Dunkle Elixier aus dem Clash of Clans Wiki den Sieg einheimsen, obwohl ihm während des Wettbewerbs sogar die Bezeichnung als Lebensmittel streitig gemacht worden ist.

Nichtsdestotrotz steht der Bosso zu seinem Wort und hat sich mit seinen Küchengehilfen Foppes und Peter in der Wikia-Experimentierküche an die Arbeit gemacht, seine Interpretation des Dunklen Elixiers anzufertigen. Die Hintergrundidee für das Rezept war, eine Energiebombe herzustellen, die bereits in kleinen Mengen ihr Potential entfalten kann und den Dunklen Truppen zu ihrer Stärke verhilft. Vielleicht nicht unbedingt das Gesündeste was man sich antun kann, aber wen juckts ... den Schweinereiter bestimmt nicht ;)

Und damit ihr nicht nur das Video genießen könnt, sondern auch bei Bedarf selbst die Löffel schwingen könnt, anbei die bis dato geheime Elixier-Rezeptur.


Wikia Fantasy Food Fight 2014 Zubereitung des Dunklen Elixiers aus Clash of Clans02:29

Wikia Fantasy Food Fight 2014 Zubereitung des Dunklen Elixiers aus Clash of Clans

Zutaten

  • 125g Kaffee-/Espressopulver
  • 500ml Wasser
  • 1000g Zucker

Herstellung

  1. Kaffee-/Espressopulver mit kochendem Wasser aufgießen und auf dem Herd noch einmal kurz hochkochen lassen.
    Dunkles Elixier 01.jpg
  2. Espresso gut filtern.
  3. Zucker in einem Topf mit dem Espresso aufgießen und gut verrühren.
  4. Das Espresso-Zucker-Gemenge bzw. das „Dunkle Elixier“ köcheln lassen und weiter umrühren, damit sich der Zucker löst und das Gemisch beginnt, zu karamelisieren. Harte Clasher können das Elixier bereits jetzt gerne in flüssiger Form verzehren. Vorsicht heiß!
    Für eine längere Haltbarkeit und die Möglichkeit der Einlagerung haben wir uns für die nun folgenden, weiteren Schritte entschieden:
    Dunkles Elixier 02.jpg
  5. Unterdessen ein Backblech mit Backpapier auslegen und einölen.
  6. Nach ca. 10-15 Minuten kann das Dunkle Elixier auf das Blech gegossen werden und in Form gebracht werden. Bei der hier verwendeten Menge würde auch die Hälfte der Fläche eines üblichen Backblechs genügen, oder man legt eine Hilfsstütze (Backpapierrolle) zwischen Papier und Blech, damit sich das Elixier nicht komplett verteilt und etwas mehr „Tiefgang“ erhält.
  7. Die Masse nun etwas abkühlen lassen, aber noch im warmen Zustand entweder mit Förmchen ausstechen oder mit einem Messer der gewünschten Form entsprechend zurechtschneiden. Tipp: Förmchen bzw. Messer einölen, dann löst sich das Dunkle Elixier leichter.


Dunkles Elixier 03.jpg

Ideen für Variationen

Dunkles-Elixier.gif
  • Wem die Farbe nicht schwarz oder dunkel genug wird, kann sich vorher noch schwarze Lebensmittelfarbe besorgen und ggf. nachschwärzen.
  • Wem das Ergebnis zu süß ist, kann noch mit der Zugabe von Sahne experimentieren.
  • Wer möchte, kann das noch köchelnde Elixier zusätzlich noch aromatisieren, bspw. mit Vanilleöl.


Da ich ja bereits in den Kommentaren zum Fantasy Food Fight einige eurer Rezeptvorschläge von Wasserfarben, über eingedickte Cola bis hin zum Pechtropfenexperiment reichend gelesen habe, interessiert mich natürlich, ob ihr mit meinem Vorschlag ebenfalls leben könnt. Natürlich freut es mich auch, wenn ihr von euren „Nachkochversuchen“ und Verbesserungsvorschlägen berichtet. In diesem Sinne heißt es dann wohl diesmal ausnahmsweise: Clash On!


Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki