Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare39

Fantasy Food Fight 2015 - Zubereitung des Siegers

ElBosso 24. September 2015 Benutzer Blog:ElBosso

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Fantasy Food Fight 2015 Blog Header.png


Wie versprochen habe ich das Siegergericht des Fantasy Food Fight 2015 zubereitet bzw. interpretiert: Den Kesselkuchen aus Harry Potter. Und um euch nicht mit zu viel Text zu langweilen, habe ich ein kleines Video über die Herstellung zusammgebastelt – der Text folgt darauf. ;)

Accio Kesselkuchen! Viel Spaß!


Fantasy Food Fight 2015 - Kesselkuchen aus Harry Potter06:05

Fantasy Food Fight 2015 - Kesselkuchen aus Harry Potter

Pottermore Cauldron Cake.png

Der „Cauldron Cake“ auf Pottermore

Basis meiner Interpretation Kesselkuchens ist – wie in vielen anderen Kesselkuchen-Fan-Rezepten auch – ein Schokomuffin (nach einem Rezept deiner Wahl). Diesem wird zunächst die Spitze abgeschnitten, damit er auf seinem Kopf stehen kann sowie der Boden vorsichtig ausgehöhlt, in den später die Füllung kommt. Dabei noch genügend Rand für die Befestigung des Henkels übrig lassen. Während ihr dies tut (oder bereits vorher), kann die Schokolade für die Henkel und die Glasur einschmelzen – mit dem Fön anblasen, unterstützt durch einen Incendio-Zauber, oder durch langes Reiben. Ich habe Zartbitter-Kuvertüre verwendet und sie in ein Wasserbad gepackt, weil ich nicht zaubern kann. Ihr könnt die Henkel natürlich auch zu Beginn machen, da sie einige Zeit benötigen um fest zu werden – ein paar Stunden im Kühlschrank oder über Nacht. Allerdings lässt sich die Breite besser bestimmen, wenn man bereits ein paar fertige Muffins zur Verfügung hat, damit die Henkel nicht zu breit oder zu schmal werden.

Die geschmolzene Schokolade füllt ihr in einen Spritzbeutel und wartet am besten noch einen Moment, bis sie etwas abgekühlt ist, damit sie beim Auftragen nicht zu schnell verläuft. Nun spritzt ihr eure Henkel in der gewünschten Form einfach auf einen mit Backpapier ausgelegten großen Teller oder ein Blech.

Kesselkuchen à la Bosso.jpg

Ich finde, meine Kesselkuchen-Interpretation macht keine schlechte Figur.

Den kugelförmigen, abgeschnittenen Boden der Muffins könnt ihr mit der geschmolzenen Schokolade glasieren. Den Rest hebt ihr euch für den oberen Rand auf, um dort die Henkel mit dem Kessel zu verbinden. Sind die Henkel fest geworden, könnt ihr den oberen Rand der Kesselmuffins auf gegenüberliegenden Seiten ein wenig einschneiden, um dort die Henkel einzustecken. Anschließend „versiegelt“ ihr alles mit der geschmolzenen Schokolade und könnt auch gleich noch den ganzen Rand ein bisschen verzieren. Anschließend stellt ihr eure fertig gebauten Kesselkuchen noch einmal in den Kühlschrank, damit die Schokolade hart wird. Schaut gelegentlich mal rein, nicht, dass sich der ein oder andere Henkel noch verflüchtigt. ;)

Währenddessen könnt ihr schon an der Füllung arbeiten. Ich habe mich für gefärbte Sahne entschieden. Hierfür habe ich einen Becher Schlagsahne mit Lebensmittelfarbe verrührt und aufgeschlagen. Zur Sicherheit habe ich noch Sahnesteif verwendet, um sicherzugehen, dass die Sahne auch eine Zeit lang ihre Form behält. Die bunte Sahne dann in einen Spritzbeutel geben und in die Kesselkuchen spritzen. Je nachdem wie lustig ihr seid, könnt ihr noch „magische Zutaten“ als Verzierung auf die Sahne geben. Und schwupps, fertig ist meine Version des Kesselkuchens.

Solltet ihr jetzt Lust verspüren, auch Kesselkuchen backen zu wollen, freue mich natürlich über Bilder eurer Interpretationen und alternative Vorschläge für die Füllung in den Kommentaren! Auch virtueller Applaus ist dort gern gesehen, hehe.

Fandom Staff Footer Bosso


Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki