FANDOM


Mitarbeiter-Interview Header R3.png


Tim Bartel-casual.jpg
Endlich ist er da: der Moment auf den alle gewartet haben. Der Avatar höchstselbst wendet sich mit seinen salbungsvollen Worten an uns, das ge...

In diesem Mitarbeiter-Interview stellt sich Tim aka Avatar, seines Zeichens Director of Community Development, euren Fragen. Avatar führt das Fandom-Büro in Köln an sowie das Community-Development-International-Team (kurz: ComDevInt), zu dem auch das deutschsprachige ComDev-Team gehört.




Wie und wann bist du bei Fandom gelandet?

Da muss ich etwas ausholen …
Ich bin einer der ersten deutschsprachigen Wikipedianer und habe die deutschsprachige Wikipedia und den Wikimedia Deutschland e. V. mit aufgebaut. Daher kenne ich auch Jimmy Wales (den Gründer der Wikipedia), der einige Jahre später zusammen mit Angela Beesley Wikia gegründet hat.
Direkt nach dem Start war Wikia hauptsächlich auf den US-amerikanischen Markt ausgerichtet. Mitte 2007 sollte der Fokus erweitert werden und als es darum ging, auch den deutschsprachigen Bereich aufzubauen und Angela und Jimmy jemanden suchten, war das eine gute Übereinstimmung. Nach einigen Treffen und Diskussionen zur Ausrichtung der Rolle habe ich dann Anfang 2008 bei Wikia angeheuert. Damals waren wir noch weniger als 30 Mitarbeiter (inzwischen sind wir knapp 300)!


Hattest du vorher schon etwas mit Wikis oder Fandom zu tun?

Zum Teil habe ich die Frage ja schon mit der vorherigen Antwort angeschnitten (Wikipedia), aber ich war immer sehr an Wikis interessiert. Da ich schon unglaublich alt bin ;-) und mich seit den Urzeiten für das Netz interessiere, fand ich Hypertext und die ersten Tage des World Wide Web super spannend und da besonders WikiWikiWeb (das erste Wiki) von Ward Cunningham – trotz der schrecklichen „CamelCase-Verlinkung“, die die ersten Tage auch noch in der Wikipedia existierte.
Auch in Fandom-Themen war ich immer involviert – allerdings kannte ich das damals nicht unter dem Namen Fandom ;-). In Computerspiele habe ich mich schon seit dem Commodore 64 extrem vertieft, daher kommt auch mein Nutzername. Der „Avatar“ ist die Hauptfigur in der inzwischen historischen und natürlich allerbesten Rollenspiele-Reihe aller Zeiten: Ultima. Neben Rollenspielen sind meine Favoriten damals hauptsächlich (LucasArts) Point’n’Click-Adventure gewesen, heute kommen da vor allem gute Open-World-Spiele hinzu, wie z. B. Red Dead Redemption, in denen ich mich verlieren kann. Auf der Entertainment-Seite zumindest damals mehr Star Trek als Star Wars. Ich habe sämtliche TOS- und TNG-Folgen geguckt und die meisten DS9- und VOY-Folgen.

Was sind deine Lieblingsaufgaben bei Fandom? Was sind deine Hassaufgaben?

Wikia hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt – bis zum heutigen Stand von Fandom. Durch das Wachstum haben sich auch die verschiedenen Aufgabenbereiche weiterentwickelt oder sind sogar erst entstanden. Über die Jahre war ich in unterschiedlichen Bereichen aktiv, bevor ich mich auf Community Development festgelegt habe – das ist ein Bereich, der mir Spaß macht und in dem ich das ComDev International Team aufgebaut habe und leite.
Spannend finde ich insbesondere die Koordination von Teams in unterschiedlichen Sprachen. Im ComDevInt-Bereich decken wir neben Englisch auch Deutsch, Französisch, Spanisch – auch mit Fokus auf Latein-Amerika –, Russisch, Portugiesisch/Brasilianisch, Chinesisch und Japanisch ab. Aber nicht nur die Kommunikation und Koordination im Team ist wichtig, sondern auch die Absprache und Zusammenarbeit mit den anderen Teams in Fandom – vom Design-Team, über das Produkt-Team, zum Sales-Team und anderen. Das kann durchaus auch mal nervig und stressig sein (besonders unter Zeitdruck), aber es fühlt sich auch extrem gut an, wenn man dann am Ende ein erfolgreiches, fertiges Projekt sieht.
Wenig überraschend machen immer wiederkehrende aber notwendige administrative Aufgaben wenig Spaß und „stehlen nur unnötig Zeit“. Aber sobald das Team etwas gewachsen ist, muss man diese bürokratischen Aufgaben halt immer einplanen.


Ist Fandom nur dein Job oder bist du auch in deiner Freizeit aktiv? Wenn ja wo?

Leider fehlt es mir viel zu häufig an Zeit! Ansonsten würde ich gerne viel mehr machen. Tatsächlich beschäftige ich mich auch auch in meiner Freizeit häufig mit Fandom, allerdings weniger in Bereichen, die ihr direkt sehen könntet (ich schreibe z. B. in der Regel keine Artikel), sondern mehr im „Hintergrund“ (interne Planung, Koordination, …).
X-Wing Miniaturen im Büro.jpg

Eines der viel zu seltenen X-Wing-Matches in unserem Büro

Vor geraumer Zeit habe ich mal das Star Wars X-Wing Miniaturen Wiki gestartet, was ich in der jetzigen Form eigentlich noch gar nicht vorzeigen wollte. Aber leider fehlt mir da momentan sowohl die Zeit zum Spielen, als auch zum weiteren Ausbau des Wikis. *IRGENDWANN* mach ich da aber noch mal weiter ...

Gibt es Momente, in denen du am liebsten jemandem durch den Bildschirm an die Gurgel fassen könntest?

… demjenigen, der sich diese Fragen ausgedacht hat. ;-)
Tatsächlich kommt das aber relativ selten vor. In der Regel bin ich recht tiefenentspannt. Es hilft auch immer, sich in die andere Person hineinzuversetzen. Oft steckt gar kein böser Wille hinter irgendwelchen Aktionen, sondern einfach Unwissen oder Unüberlegtheit. Da hilft es, einfach mal offen mit der jeweiligen Person zu sprechen. Um mich auf die Palme zu bringen, muss man sich schon ziemlich anstrengen. Sollte das tatsächlich passieren, bin ich dann allerdings auch richtig sauer.

Was würdest du gerne mal machen, wenn du mehr Zeit hättest? (nicht unbedingt auf Fandom)

Red Dead Redemption war für mich das beste Spiel der letzten 10 Jahre. Wenn RDR 2 im Herbst dieses Jahres herauskommt, muss ich mir vermutlich etwas Urlaub nehmen und mich ein wenig zu Hause einschließen …
Aber ganz generell: Ich hätte gerne etwas mehr Zeit für Spiele – das kommt momentan viel zu kurz.
Daneben gibt es auch noch andere spannende Projekte, wo ich mich wieder gerne etwas mehr einbringen würde, wie z. B. OpenStreetMap.

Wie ist das Arbeitsklima bei euch? Habt ihr euch alle lieb oder habt ihr „Streithähne“ unter euch?

Wir hassen uns alle innigst.
Aber ernsthaft: Ich glaube ich kann guten Gewissens sagen, dass wir schon alle ein gutes Team bilden, das neben der Zusammenarbeit auch viel Spaß miteinander hat. Das ist mir als Chef auch wichtig. Ich glaube nicht, dass man – insbesondere im Community-Bereich – gute Arbeit leisten kann, wenn man keinen Spaß an seiner Arbeit hat.

Was war dein bisher lustigstes Erlebnis bei der Arbeit?

FedCon XVII.jpg

FedCon XVII

Meine allererste „Dienstreise” für Fandom hat mich auf Europas größte Star-Trek-Convention geführt, wo ich mit Klingonen über die Zukunft der klingonischen Wikipedia und die Lokalisierung von Wikia auf Klingonisch diskutiert habe. Das war schon ein guter Einstand :-)

Ist der Job bei Fandom der, den du dir erträumt hast?

Ja, definitiv. Seit über 20 Jahren interessiere und beschäftige ich mich mit Wikis und den Communitys und Strukturen dahinter – insofern ist es super, die Möglichkeit zu haben, in diesem Umfeld zu arbeiten. Zu großen Teilen konnte ich meinen Job und das ComDev International Team so gestalten, wie ich mir das selbst vorgestellt habe. Als vergleichsweise kleines Team können wir direkten Einfluss auf die Prozesse und die Gestaltung und Inhalte unserer Arbeit nehmen – das empfinde ich als extrem motivierend. Und wenn man ein Team und ein Büro aufgebaut hat, macht es einfach Freude zu sehen, wie es sich (weiter-)entwickelt.

Deine Nachricht an die Community

Ihr rockt. Wenn ich mir ansehe, was ihr in den letzten Jahren so alles auf die Beine gestellt habt, bin ich immer wieder aufs Neue überrascht. Verliert möglichst nie eure Kreativität und euren Ansporn. Es hilft manchmal, ein paar Schritte zurückzutreten und sich anzuschauen, was man (gemeinsam mit anderen) geschafft hat. Respekt!


Schnellfragerunde

Bier oder Kaffee?

Kommt drauf an. Am frühen morgen sicherlich eher einen Kaffee ;-)

Kuchen oder Kekse?

Tendenziell eher Kekse

Lieblingsfarbe?

Fliederviolett!

Lieblingsgericht?

Thai

Sommer oder Winter?

Früher mochte ich beides. Nachdem ich mehrere Jahre in der Eifel gelebt und dort meterweise Schnee weggeschaufelt habe, ist mir jetzt der Sommer doch ein bisschen lieber.

Marvel oder DC?

Auch hier leg ich mich ungern fest. Wechselt manchmal.

Chips oder Popcorn?

Chips

Lego oder Playmobil?

Klar: Lego

Bester Wochentag?

Hier kann man ja nur den Samstag nennen.

Beste Social-Media-Plattform?

Abhängig vom jeweiligen Zweck. Facebook, Fandom, Twitter – alles zu seiner Zeit.

CSS oder JS?

Nicht wirklich vergleichbar.

Spiel, Film oder Serie?

Bei dieser Auswahl, Film eher nicht. Eine gute Serie kann mich fesseln. Aber ein gutes Spiel am besten. Red Dead Redemption 2, ich warte auf dich.

Welche drei Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Puh. Sich auf drei beschränken ist wirklich schwierig. Nach gründlicher Auswahl: Meine Freundin, mein Leatherman Multi-Tool und einen vollen E-Book-Reader (mit Solarakku *hust*).




Ihr habt noch weitere Fragen, deren Antworten euch interessieren? Oder ihr wünscht euch ein Interview von einem bestimmten Fandom-Mitarbeiter? Dann schreibt eure Vorschläge in die Kommentare ... und vielleicht nehmen wir sie in den Fragenkatalog mit auf.


Fandom Staff Footer Bosso


Willst du weitere Updates von FANDOM Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki