Fandom

Wikia Deutschland

Kommentar1

Vorgestelltes Wiki: VroniPlag Wiki

ElBosso 17. Oktober 2014 Benutzer Blog:ElBosso

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

VWi-Header-Lifestyle.png


VroniPlag Promo Image.jpg
In diesem Beitrag unserer Reihe Vorgestellte Wikis möchte ich euch ein in gewisser Weise besonderes Wiki vorstellen: Das VroniPlag Wiki (kurz VPW), welches wohl in den Medien die am häufigsten vertretene, deutschsprachige Wikia-Community ist. Für all diejenigen unter euch, denen das VroniPlag Wiki bzw. dessen spiritueller Vorgänger, das GuttenPlag Wiki, nichts sagen, habe ich mich mit den aktiven Bearbeitern des VroniPlag Wikis in ihrem Chat getroffen und sie zu ihrem Fachbereich, der Plagiatsdokumentation von Hochschulschriften, ausgefragt.

Was genau sind Plagiate in Hochschulschriften?

Zu Beginn ein kleiner, grober Überblick, womit sich die „VroniPlagger“ überhaupt so beschäftigen, für diejenigen, die selbst noch keine wissenschaftliche Abschlussarbeit an einer Hochschule geschrieben haben. In wissenschaftlichen Arbeiten müssen Textstellen, die entweder wörtlich oder auch nur dem Sinn nach übernommen werden, und mit denen man die eigenen Thesen und Ansichten unterstützt, oder sie aus anderen Gründen einbaut, kenntlich gemacht werden, bspw. mit einer Fußnote. Darin befinden sich dann relevante Informationen zu dem Werk (meist Texte aus wissenschaftlichen Büchern oder Zeitschriften), aus dem eben diese Textpassage übernommen wurde. Dies geschieht aus unterschiedlichen Gründen, u. a. auch deswegen, um denjenigen Tribut zu zollen, auf deren Gedanken man die eigenen Überlegungen zum Thema weiter aufbaut und fortführt. Wird nun eine Textpassage übernommen und nicht durch korrekte Zitierweise kenntlich gemacht (egal ob versehentlich oder beabsichtigt), handelt es sich bei besagter Stelle um ein Plagiat und entsprechend um eine unsaubere wissenschaftliche Arbeitsweise.

Weshalb Plagiate dokumentieren?

Guttenplag Wiki.png
Plagiate waren auch vor VroniPlag und GuttenPlag immer wieder mal Themen innerhalb von Wissenschaft und Forschung, jedoch geriet die ganze Thematik erst durch den „Fall Guttenberg“ in den medialen Fokus und ist es auch weiterhin durch prominente Plagiatsfälle. Ziel der VroniPlag Wiki-Gemeinschaft ist es jedoch nicht, prominente Persönlichkeiten zu Fall zu bringen oder Menschen aufgrund gemachter Fehler an den Pranger zu stellen, sondern auf die Plagiat-Problematik generell hinzuweisen, die dem Wissenschaftsprozess selbst in erster Linie schadet, aber auch anderen Autoren gegenüber einfach nur ungerecht ist. Durch die Dokumentation solcher Fälle erhoffen sich die VroniPlagger eine langfristige Verbesserungen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens sowie dass die Universitäten hierbei selbst aktiv werden und stärker durchgreifen. Die ersten Früchte trägt das Projekt auch schon, da der Druck auch innerhalb wissenschaftlicher Fachzeitschriften allmählich aufgebaut wird und das VroniPlag Wiki sogar in Gerichtsurteilen zum Thema anerkennend Erwähnung findet.

Wie läuft so eine Plagiatsdokumentation ab?

Vorgestelltes Wiki VroniPlag Screen 1.png

Beispiel für ein Fragment im VroniPlag Wiki.

„VPW ist kein automatisches Programm!“ Darauf legen die VroniPlagger besonderen Wert, da diese Annahme wohl nicht selten der Fall ist. Software zur Plagiatserkennung gibt es zwar und auch Aktive der VroniPlag-Gemeinschaft greifen gelegentlich auf Hilfsprogramme zurück, wie z. B. den Textvergleich, doch der Großteil ist Handarbeit, wie das Anlegen der Fragmentseiten, auf denen die verdächtigen Textstellen erfasst werden, und das konkrete Überprüfen der Textstellen. Damit eine Arbeit überhaupt behandelt wird, muss natürlich zunächst ein Anfangsverdacht bestehen und es müssen sich Leute finden, die die Überprüfung auf Plagiate auf sich nehmen. Und dann wird begonnen, die vorliegende Arbeit Stück für Stück nach kopierten oder übernommen Textstellen, die nicht als solche kenntlich gemacht wurden, zu durchforsten.


Vorgestelltes Wiki VroniPlag Screen 2.png

Der Barcode zur Veranschaulichung der plagiierten Textstellen.

Nehmen wir als Beispiel ein bei den aktiven VroniPlaggern besonders beliebtes Textstück aus einem Lehrbuch über „Juristische Arbeitstechniken und Methoden“ (ausnahmsweise keine Hochschulschrift im eigentlichen Sinn), in dem es um das Thema Plagiate geht und die Passage dabei selbst eines ist: Fragment Jam/121 (der Seitenname setzt sich zusammen aus einer Abkürzung des Titels sowie der Seitenzahl, auf der sich das Plagiat befindet). Über ein spezielles Formular werden die für das Fragment notwendigen Angaben gemacht: Zum Beispiel wer es bearbeitet hat, zu welcher Arbeit gehört es und wo ist es dort zu finden, was ist die ursprüngliche Quelle – hierbei werden nicht nur online verfügbare Texte sondern auch in Bibliotheken lagernde einbezogen – und natürlich die eigentliche Textstelle. Mithilfe eines JavaScripts-Snippets wird die Textstelle anschließend analysiert und identische Passagen farblich markiert. Wurde alles korrekt bearbeitet, erhält man daraufhin auf der Übersichtsseite zur Hochschulschrift (oder in diesem Fall des Buches), einen automatisch generierten Barcode angezeigt. So arbeitet man sich allmählich voran und weiß am Ende im Idealfall, zu welchem Anteil der untersuchte Text aus nicht kenntlich gemachtem Fremdmaterial besteht.

Wie kann ich mitmachen?

Für den Einstieg sei jedem zunächst der VroniPlag Wiki-Chat ans Herz gelegt. Dort kann man sich mit den aktiven VroniPlaggern über das Thema austauschen, auch ganz allgemein über das Thema Plagiate diskutieren und nach Hilfe fragen, wenn es um die Arbeit im VroniPlag Wiki geht. Beweggründe mitzumachen gibt es viele: Für die aktuell Aktiven ist es neben der bereits oben genannten Aufklärung über Plagiate im Wissenschaftsbetrieb und der Überzeugung, dass sich in dem Bereich etwas ändern muss, beispielsweise auch die „Detektivarbeit“, die manchmal fast einer „Ostereiersuche“ gleichkommt, und einfach Spaß macht.


Nun hoffe ich, denjenigen, denen das VroniPlag Wiki bisher kein Begriff war, diese preisgekrönte Wikia-Community ein bisschen näher vorzustellen und bedanke mich für die freundliche Aufnahme im VroniPlag Wiki-Chat und die geduldige Versorgung mit Informationen rund um VroniPlag bei den aktiven VroniPlaggern Hindemith, Klicken, kyt, STalKer-X_h und WiseWoman.


Vorgestellte Wikis Footer ElBosso.jpg


Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki