Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare25

Was macht denn eigentlich ... die Andrea

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vor einer Weile haben wir, das deutschsprachige Wikia-Team, eine Blog-Reihe gestartet, in der wir euch vorstellen, was wir so den lieben langen Tag eigentlich machen, wie so ein normaler Arbeitsalltag bei uns in unserem Kölner Büro aussieht, oder was man als Community-Support-Mitarbeiterin bei Wikia alles erlebt. Nachdem Peter und Spinelli vorgelegt haben, erlaubt uns heute Andrea einen Einblick in ihren spannenden Alltag bei Wikia.

Hallo liebe Wikianer,

Wo soll ich da anfangen? Erst möchte ich mal sagen, dass ich den besten Job habe, den es bei Wikia gibt! Wie ihr wisst, lebe ich in den USA und hatte das Glück bei Wikia einen Job zu finden, in dem ich Deutsch sprechen und schreiben darf. Das war mir unheimlich wichtig. Wenn man im Ausland lebt und nicht oft Gelegenheit hat, Deutsch zu sprechen, kann es mitunter vorkommen, dass einem die Worte fehlen.

Mein erster Tag bei Wikia als Community-Support-Managerin war am 21. Mai 2014 und bis vor Kurzem habe ich in unserem wunderbaren Hauptbüro in San Francisco gearbeitet. Vor ein paar Wochen bin ich mit meiner Familie umgezogen und gehöre nun zu unserem kleinen, aber feinen Wikia-Büro in Chicago. Das Büro beherbergt im Moment 6 Wikia-Mitarbeiter, mich eingeschlossen. Um zu dem Büro zu gelangen, trete ich eine kleine Weltreise an. Zuerst fahre ich mit dem Zug nach Chicago und vom Hauptbahnhof aus geht es mit dem Wassertaxi zum Wrigley-Gebäude. Das Wikia-Büro ist dort im 13. Stock.


Mein Wikia-Tag sieht fast jeden Tag ein bisschen anders aus und bis jetzt war es mir noch nie langweilig! Montags ist es immer besonders betriebsam hier. Nachdem ich meine E-Mails und Anfragen auf meiner Nachrichtenseite vom Wochenende gelesen und beantwortet habe, treffe ich mich per Video-Konferenz mit meinen allerliebsten deutschen Kollegen in Köln. Wir sprechen in dem Meeting über die letzte Woche und planen, was die Woche über passiert. Welche Blogs werden von wem geschrieben und wann? Welche neuen Produkte werden diese Woche veröffentlicht? Was war gut und was ist nicht so gut gelaufen? Ganz oft geht es in dem Meeting auch um euch! Am liebsten höre ich mir die Geschichte der verschiedenen Communitys an. Die meisten der Kollegen in Deutschland sind schon lange bei Wikia und kennen die Communitys viel besser als ich.

Wie ihr wisst, bekomme ich die „Tickets”, die ihr mir über Spezial:Kontakt schickt. Die haben Priorität – da kommt einiges an verschiedenen Themen zusammen: Konflikte in den Communitys, technische Fragen, Anfragen von Benutzern die Hilfe beim Editieren brauchen und Bugs, die man entdeckt hat. Zuerst kümmere ich mich um die einfachen Sachen und meist kümmere ich mich zuletzt um die neuen Bugs. Ich versuche den Fehler zu reproduzieren und oft muss ich bei euch nach Details fragen. Dann wende ich mich an die Techniker und Kollegen in der Community und frage nach, ob jemand eine Meldung zum gleichen Bug hat, wenn ja, füge ich den Fall zum bestehenden Ticket hinzu. Wenn es den Fehler noch nicht gibt, dann rede ich mit Kollegen und Technik, erstelle ein neues Bug-Ticket und gebe es an die Technik weiter. Immer wenn es ein Update zum Ticket gibt, solange bis der Bug repariert und abgeschlossen ist, bekomme ich eine E-Mail.

Zwischendurch werde ich immer wieder von meinem Admin in der Community Deutschland „gestört“. Wir stehen den ganzen Tag über in dem internen Wikia Kommunikationstool in Verbindung und können uns so über Community relevante Sachen wie Adoptionen und Interwiki-Links und Fragen von euch auf meiner Nachrichtenseite unterhalten.

Die Woche über habe ich mehrere Meetings mit verschiedenen Wikia-Teams. Ich treffe mich separat mit den internationalen Community Support Managern und einmal pro Woche trifft sich das ganze Community-Support-Team. Wir besprechen Pläne, gemeinsame Probleme, Ideen und Konzepte und was diese Woche neu kommt. Zwischendurch will mein Chef wissen, was ich die ganze Woche über so gemacht habe und mit ihm habe ich auch die Gelegenheit besondere Situationen zu besprechen. Mittwochs schicke ich euch dann die Einladung zur Sprechstunde, die donnerstags um 13:00 Uhr (20:00 Uhr für euch) meiner Zeit im Community-Chat stattfindet.

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist das Schreiben von Blog-Beiträgen. Soziale Themen sind mir dabei am Liebsten. Hilfeseiten übersetze ich gar nicht gerne – bitte nicht weitersagen! Wenn es neue Funktionen bei Wikia gibt, dann wird erst die Funktion übersetzt, nachdem wir uns auf einen Namen in Deutsch geeinigt haben. Danach schreibt das Produkt-Team den Text für den Blog-Beitrag und die Hilfeseite in Englisch und die internationalen Community-Support-Manager übersetzen, mit dem Ziel alles gemeinsam in der englischen und den internationalen Communitys zu veröffentlichen.

Aktuell arbeite ich mit ein paar Benutzern an einem Projekt. Wir arbeiten zusammen daran, einen Teil der Community Deutschland umzugestalten. Da kommt demnächst was Neues!

Das war es mal fürs Erste. Ihr dürft mir Fragen stellen! Irgendwas habe ich bestimmt vergessen zu erwähnen.

Fandom Staff Footer Andrea


Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki