Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare5

Prognose: Schafft Brasilien den Titelgewinn im eigenen Land

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

WM 2014 Blog-Header.png


Brasil Wiki Logo (1).jpg
Die brasilianische Fußballnationalmannschaft, genannt Seleção, wurde im Jahre 1914 gegründet und gilt als Heimatland des modernen Fußballs. In der Geschichte des Fußballs gilt das Nationalteam Brasiliens besonders als trickreich und sehr begabt, aber auch in erster Linie als erfolgreich.

Mit den WM-Triumphen von 1958, 1962, 1970, 1994 und 2002 ist Brasilien Rekordhalter, wenn es um Gewinne bei einer FIFA Fußballweltmeisterschaft geht. Nach dem 2:0 Erfolg im Finale bei der WM 2002 gegen das DFB-Team, ist der brasilianische Glanz allerdings bisher nicht wieder in ein Endspiel vorgedrungen.

Bei der WM 2006 in Deutschland erreichte man das Viertelfinale, scheiterte dann aber an Frankreich und dessen Star Zinédine Yazid Zidane und schied mit einem 0:1 aus dem Turnier. Bei der WM 2010 in Südarfika erreichte man das Viertelfinale und musste sich mit 1:2 gegen den späteren Vizeweltmeister Holland geschlagen geben.

Nun möchten die Brasilianer im eigenen Land den Titelgewinn perfekt machen und den sechsten Triumph einfahren. Damit würde der Vorsprung auf Italien, welche viermal den Pokal holten, auf 2 Titelgewinne ansteigen. Doch ist Brasilien stark genug für die Gegner?


Vorteile

Heimvorteil

Brasil Wiki Logo (2).jpg
Die FIFA WM 2014 findet im Heimatland der Seleção statt und dies wollen die Brasilianer zum Vorteil nutzen. Als Vorbild gilt ausgerechnet der Titelzerstörer von 2006, Frankreich. Waren es nämlich die Franzosen, welche 1998 als letztes Land die WM gewinnen konnten, wenn diese im eigenen Land ausgetragen wird.

Doch nicht nur den allgemeinen Heimvorteil wollen die Brasilianer nutzen, sondern besonders von der Unterstützung der Fans wollen sie Kraft schöpfen. Sind die Fans der Seleção doch bekannt für ihre heißblütige Liebe zum Fußball ihres Teams. Doch durch die Tatsache der Austragung im eigenen Land ist die Liebe noch einmal gewaltig gewachsen. Schon seit Jahren fiebern die Fans der WM entgegen und feuern ihr Team bei jedem neuen Spiel bis zum Schluss an.

Zuletzt deutlich gesehen beim Eröffnungsspiel gegen Kroatien. Trotz eines schnellen 0:1 Rückstandes, ausgerechnet durch ein Eigentor von Marcelo, unterstützen die Fans ihr Team tatkräftig. Mit Erfolg, nach 29.Minuten stellte Super-Star Neymar alles auf Sieg mit dem 1:1 Ausgleich. Die zwei folgenden Tore von Neymar, durch einen fragwürdigen Elfmeter, sowie von Oscar sorgten für den 3:1 Sieg.

Titelhunger der Stars

Brasil Wiki Stars (1).jpg
Nicht nur die Fans sind heiß auf die WM, nein auch die Spieler können es natürlich kaum erwarten. Und diese wollen natürlich nur eines: Den goldenen Pokal, welcher noch in der Sammlung fehlt.

Z. B. in den Sammlungen der Bayern München Profis Dante und Rafinah. Zwar gewann man in den letzten 2 Jahren mit dem FC Bayern München 8 Titel, darunter die UEFA Champions League und die FIFA Klub WM, doch den Titel der FIFA WM fehlt ihnen noch.

Auch Champions League Sieger aber nicht mehr Klub Weltmeister darf sich Luiz Gustavo nennen. Der Brasilianer wechselte 2013 nach Wolfsburg und wartet seit dem DFB Pokalfinale 2013 auf den nächsten Titel. Bei der WM soll er ein Garant für den Erfolg werden, er gilt nämlich als fester Bestandteil des defensiven Mittelfeldes in der Start-11 der Brasilianer.

Brasil Wiki Stars (2).jpg
Unterstützung bekommt er dort wohl von Kollege Marcelo, aus Madrid. Der defensive Mittelfeld Spieler gewann in der vergangen Saison mit Real Madrid souverän die UEFA Champiosn League mit 4:1 gegen Stadtrivale Athletico. Und steuerte mit seinem 3:1 in der 115 Minute die Vorentscheidung bei. In der Copa del Ray gelang Marcelo, dank Stürmer Gareth Bale, ebenfalls der Sieg gegen den Rivalen aus Barcelona und Nationalmannschafts-Kollege Neymar.


Brasil Wiki Stars (5).jpg
Dieser erlebte nämlich mit Barcelona eine Saison zum vergessen. Scheiterte in der Champions League an Athletico Madrid, verlor das Finale der Copa del Rey mit 1:0 gegen Real und wurde in der Liga nur Zweiter hinter, erneut, Atheltico Madrid. Zwar steuerte Neymar viele Tore bei, wie z. B. in der CL gegen Athletico, doch reichte es am Ende zu oft nicht für einen Sieg.

Dennoch gilt er als der Hoffnungsträger der Seleção bei der WM 2014. Und bewies beim Eröffnungsspiel vollen Einsatz. Er erzielte nicht nur das 1:1 Ausgleichstor, sondern traf auch sicher vom Elfmeterpunkt. Trotz der Fragwürdigkeit des Pfiffes. Auch sonst war Neymar neben Oscar der offensiv beste Brasilianer auf dem Platz.


Nachteile

Fehlende Dominanz und Sicherheit im Spiel

Doch wo viel Sonne ist, ist auch Schatten. So stimmt bei der Seleção die spielerische Leichtigkeit noch nicht. Gut zusehen bei der WM Generalprobe gegen Panama. Zwar siegt man mit 4:0, doch zeigte man in der ersten Halbzeit nichts vom brasilianischen Zauberfußball. So war es auch logisch, dass das 1:0 per Freistoß von Neymar erzielt wurde und nicht aus dem Spiel heraus.

Brasil Wiki Stars (4).jpg
Erst in der 40. Minute wurde nachgelegt und Dani Alves erzielte das 2:0. Nach der Halbzeitpause besserte sich das Bild und Brasilien wurde dominanter. Doch gegen stehend K.O Panama Spieler gelangen nur noch das 3:0 und 4:0. Zwischendurch waren sogar Pfiffe und Buh-Rufe der Fans zu vernehmen, teilweise auch verständlich.
Brasil Wiki Stars (3).jpg
Denn besonders mit der Spielweise in der ersten Halbzeit ist gegen ein Team wie das aus Spanien nicht zu bestehen. Zwar konnte man am Ende einen deutlichen Sieg feiern, doch dieser spiegelte bei weitem nicht das Spiel wieder. War oder gar musste da doch mehr drin sein.

Auch das Eröffnungsspiel brachte Brasilien nicht wirklich weiter. Zwar gewann man souverän mit 3:1 gegen Kroatien, doch sorgte man für zu wenige Höhepunkte. So war das Eigentor von Marcelo fast schon ein Sinnbild für das Spiel der Brasilianer. Defensiv wackelte man erheblich und lag nur dank der vielen Chancentöter von Kroatien nicht deutlicher zurück.

Erst nachdem Neymar den Ausgleich, sowie nach der Halbzeitpause vom 11m Punkt zum 2:1 getroffen hat. Wurde das Spiel sicherer, aber nicht gewohnt dominant. Kroatien hatte weiter gute Chancen und auch die Fragwürdigkeit des Pfiffes der zum 11m führte war kein Pluspunkt für Brasilien.

Oscar traff letztlich noch zum 3:1 und passte so zumindest das Ergebnis ansprechend an. Doch die vielen Fragen wo denn die Lockerheit der Brasilianer bleibt, bleiben unbeantwortet.


Start-11 bei der WM 2014

Tor: 12 Julio Cesar

Abwehr: 2 Dani Alves, 3 Thiago Silva, 4 David Luiz, 6 Marcelo

Mittelfeld: 8 Paulinho, 17 Luiz Gustavo, 11 Oscar

Sturm: 7 Hulk, 9 Fred, 10 Neymar

Jetzt seid ihr gefragt! Schaffen die Brasilianer den Gewinn im eigenen Land?

 
 
3
 
9
 
4
 

Die Umfrage wurde am 13. Juni 2014 um 15:54 erstellt. Bisher haben 16 Nutzer abgestimmt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki