FANDOM


Dieser Blogbeitrag ist eine von SpacePucky (nicht wortgetreu) übersetzte Version des Blogs „Taking Your First Steps on FANDOM“ von Sannse.

Blog neuer Nutzer
Dieser Blog ist für die Leser und Leserinnen da draußen. Du hast dich in einigen der 300.000 Wikis auf FANDOM umgeschaut, einige amüsante Artikel gelesen und vielleicht auch die Diskussions-Funktion einer Community besucht? Was kommt für dich als nächstes?

Vielleicht ist dir aufgefallen, wie vielfältig die Community auf FANDOM ist. Jedes Fandom hat seine eigene Community und zusätzlich gibt es die zentralen Communitys für die auf FANDOM vertretenen Sprachen.

Aufbau deiner Identität

Wenn du einer Community beitrittst, ist es als erster Schritt immer empfehlenswert, ein Benutzerkonto zu erstellen. Du kannst auch ohne Konto einiges auf FANDOM tun – Lesen, Bearbeiten, Kommentieren zum Beispiel. Doch mit einem Benutzerkonto stehen dir weitaus mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst Seiten verschieben, Bilder hochladen, Wikis erstellen, bei Diskussionen mitmachen oder direkt im Chat mit anderen Nutzern und Nutzerinnen kommunizieren.

Am wichtigsten ist aber, dass du dir mit der Anmeldung und der Auswahl eines Benutzernamens eine Identität gibst. IP-Adressen ändern sich häufig, ja nach Internetanbieter und dessen System. Deine Bearbeitungen werden also nicht einer „Person“ zugeordnet, sondern einer Vielzahl verschiedener IPs. Und die kann man sich definitiv schwer merken. Mit wem würdest du dich lieber unterhalten? Mit DaveliebtSimpsons oder 2505:106F:C:5BAB:GF35:822C:CEB5:C5DD?

Wenn du mit anderen am Aufbau eines Wikis arbeitest, ermöglicht dir eine gleichbleibende Identität eine längere Zusammenarbeit und lässt Vertrauen und Respekt entstehen.

Die ersten Beiträge leisten

Sobald du deinen Benutzernamen ausgewählt hast, kannst du als nächster Schritt deine erste Bearbeitung tätigen. Denke daran, dass alle deine Änderungen sofort öffentlich werden – es ist also nicht gerade sinnvoll, „TEST“ in einen Artikel zu schreiben.

Sannses eigene erste Bearbeitung war das Ändern von „aren't“ zu „are“ auf einer Leitlinienseite der englischen Wikipedia – in der Regel ist es aber nicht empfehlenswert, auf einer solchen Seite die erste Bearbeitung zu machen. Eine ideale erste Bearbeitung ist das Beheben eines Rechtschreib- oder Tippfehlers in einem Artikel oder das Hinzufügen neuer Fakten zu kurzen Artikeln, die eine Erweiterung nötig haben. Was auch immer du änderst, gib am besten eine Zusammenfassung der Bearbeitung an und beobachte, ob jemand danach etwas an der Seite ändert. Wenn du die Bearbeitungen anderer Nutzerinnen und Nutzer beobachtest, kannst du viel lernen.

Diskussionen – ein anderer Weg zum Beitreten

Wenn du jemand bist, die sich lieber über ein Fandom austauscht, anstatt es zu dokumentieren, solltest du vielleicht direkt die Diskussions-Funktion der Community besuchen. Du brauchst ein Benutzerkonto, um bei den Diskussionen mitmachen zu können – ein weiterer Grund, ein Konto anzulegen und dich wiedererkennbar zu machen.

In den Diskussionen geht es meist um Meinungen und Fragen rund um das Thema des Wikis. Die Inhalte dort unterscheiden sich also stark von denen des eigentlichen Wikis, in dem es in der Regel um Fakten statt Meinungen geht. Beide Aspekte sind wertvoll und können dazu beitragen, die Community zur Arbeit an gemeinsamen Zielen anzuregen.

Lass uns reden!

Das bringt uns zum dritten Vorschlag, um vom Beobachter zum Beitragenden zu werden: Austausch mit anderen. Das kann über Nachrichtenseiten, in Artikel- oder Blog-Kommentaren, auf Diskussionsseiten oder sogar über Bearbeitungszusammenfassungen geschehen. Der Schlüssel ist, dich mit deinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern in Verbindung zu setzen. Schlussendlich habt ihr alle etwas Wichtiges gemeinsam: euer Fandom. Es gibt also immer etwas zu besprechen!

Warum wagst du es also nicht, erstellst ein Benutzerkonto und machst FANDOM deinerseits ein bisschen besser? Eine ganz neue Community wartet auf dich!


Eva

Eva

Eva kümmert sich um den deutschen Community Support bei FANDOM und kommt aus einem winzigen Dorf in der Nähe von Frankfurt. Im Studium hat sie zum Englisch lernen Kalifornien besucht und ist dort für immer hängen geblieben. Vom sonnigen San Diego aus hilft sie nun FANDOM-Nutzern bei Sorgen und Problemen aller Art. Ihre anderen Leidenschaften sind Videospiele, Backen und CrossFit.


Willst du weitere Updates von FANDOM Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.