FANDOM


Heute haben wir ein Update für die FANDOM-App auf iOS veröffentlicht, die ihre Funktionalität grundlegend erweitert. Die App bot bisher aktuelle Neuigkeiten, Rezensionen, Videos und mehr zu Themen aus der Entertainment-Welt. Da diese Inhalte von der englischsprachigen FANDOM-Redaktion erstellt und gesammelt werden, gab es die App bisher nur auf Englisch. Nun umfasst sie aber sowohl die englischen News als auch Wiki-Inhalte und Diskussionen auf Deutsch und bietet ein wesentlich umfassenderes Online-Erlebnis. Sie ist nun auch auf Deutsch verfügbar.

Fans haben damit Zugang zu allen Inhaltsformen zu den Themen, die sie am meisten interessieren wie etwa Star Wars, Harry Potter oder Minecraft. Die umfassende Android-Version inklusive deutscher Oberfläche wird im Juli folgen.

Werfen wir einen Blick auf die neue App und was wir mit ihr dieses Jahr noch vorhaben.

Besserer Zugriff auf Communitys

Alle Inhaltsarten auf FANDOM spielen eine wichtige Rolle in der Reise eines Fans. Nutzer sind Fans verschiedener Themen, also ist es unverzichtbar, dass wir über die FANDOM-App auch alle Communitys und Inhaltsarten zugreifbar machen, damit eure Community FANDOM noch besser mobil erleben kann.

Mit der umfassenden FANDOM-App könnt ihr nun einem ganzen Fandom folgen und alle Inhalte dazu lesen, statt nur auf englische News zum Thema zuzugreifen. Das heißt, ihr könnt auf Fandoms zugreifen,

  • die ein Wiki mit Diskussionen haben und zu denen es aktuelle News auf Englisch gibt, wie zum Beispiel das »Harry Potter«-Lexikon und die dazugehörigen News-Artikel,
  • zu denen es ein Wiki gibt, aber keine News-Artikel,
  • zu denen es zwar kein einzelnes umfassendes Wiki gibt, wie zum übergreifenden Thema “Game Reviews”, dessen News ihr aber folgen könnt.

Wenn ein Nutzer einem Fandom folgt, kann er schnell und einfach in alle Inhalte eintauchen, die es dazu gibt, und kann entscheiden, was er sich davon näher anschauen möchte. Wiki-Artikel erscheinen in ähnlicher Form wie im Browser, was FANDOM konsistenter für mobile Nutzer macht.

Die aktuellen News, Rezensionen und andere Inhalte aus der FANDOM-Redaktion gibt es nach wie vor nur auf Englisch. Wir halten euch aber auf dem Laufenden, sollte sich das ändern.

Euer Nutzerprofil

Die umfassende FANDOM App enthält auch ein Benutzerprofil, das ihr selbst anpassen könnt. Neben eurem Benutzernamen, Profilbild und Biografie gibt es die Menüpunkte “Letzte Aktivitäten” und “Deine Fandoms”.

Wenn ihr “Deine Fandoms” auswählt, seht ihr eine Liste der Themen, denen ihr folgt. Dort könnt ihr Fandoms entfernen und auch anpassen, in welcher Sprache ihr die Wiki-Inhalte zu diesem Thema sehen wollt.

Noch mehr Wikis!

Die umfassende FANDOM-App enthält derzeit nur die gut 800 Wikis, zu denen es bereits eine Community-App gab. Wir werden aber demnächst Wikis in weit größerer Zahl hinzufügen.

Wenn wir mehr Wikis hinzufügen, erhöht sich auch die Zahl der Fandoms stark, denen ihr folgen oder die ihr durchstöbern könnt. Daher haben wir eine Suchfunktion eingebaut, auf die ihr sowohl beim ersten Öffnen der App zugreifen könnt als auch auf der Seite zum Wikis Entdecken.

Mehr Wikis hinzufügen

Die bisherigen iOS Community-Apps werden außer Betrieb genommen und von der umfassenden FANDOM-App für iOS ersetzt. Die Community-Apps für Android unterstützen wir weiter und sie werden weiterhin im Playstore verfügbar sein, auch nachdem wir die umfassende FANDOM-App für Android später in diesem Jahr veröffentlichen. Alle Nutzer der Android-Community-Apps werden eine Aufforderung erhalten, die FANDOM-App herunterzuladen, damit sie Bescheid wissen, dass sie auf alle App-Inhalte zu verschiedenen Fandoms nun auch über eine einzelne App zugreifen können.

Kommt noch mehr?

Wir haben immer noch mehr in Planung! Dies ist erst der Anfang der neuen, umfassenden App. In Zukunft möchten wir Design-Optionen für unterschiedliche Fandoms und Communitys ausprobieren, sowie neue Möglichkeiten, mobil beizutragen.

Wenn ihr Fragen zur umfassenden FANDOM-App habt, antworte ich euch gerne unten in den Kommentaren!


Eva

Eva

Eva kümmert sich um den deutschen Community Support bei FANDOM und kommt aus einem winzigen Dorf in der Nähe von Frankfurt. Im Studium hat sie zum Englisch lernen Kalifornien besucht und ist dort für immer hängen geblieben. Vom sonnigen San Diego aus hilft sie nun FANDOM-Nutzern bei Sorgen und Problemen aller Art. Ihre anderen Leidenschaften sind Videospiele, Backen und CrossFit.


Willst du weitere Updates von FANDOM Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.