Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare4

Vorgestellter Wikianer: Quenzhal

MtaÄ 30. Juli 2012 Benutzer Blog:MtaÄ

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Heute wollen wir euch wieder einmal einen Wikianer vorstellen, und zwar dieses Mal Quenzhal vom Forscherliga-Wiki!

Quenzhal-profile.jpg

Vorgestellter Wikianer: Quenzhal

Wikia: Magst du uns was von Dir erzählen?

Quenzhal: Ich bin weiblich, 34 Jahre alt und als beruflich als Laborratte in einem Chemieunternehmen tätig. Meine Freizeit verbringe ich gerne als „Gamerin“, u.a. in World of Warcraft. Außerdem pflege ich seit inzwischen 14 Jahren eine „Das Schwarze Auge“ – Rollenspielrunde, spiele aber auch gern Advanced Dungeons & Dragons, Shadowrun und andere Pen & Paper-Rollenspiele. Im Sommer besuche ich das ein oder andere LARP. Zusätzlich bin ich seit mehr als 10 Jahren in einem mittelalterlichen Historienverein tätig, der sich auf die Darstellung eines Heerlagers des 13. Jahrhunderts festgelegt hat, und betreibe ungefähr genauso lange Vereins-mäßig europäischen Schwertkampf mit dem Anderthalbhänder. Ansonsten beschäftige ich mich viel mit diversen philosophischen, anthroposophischen und spirituellen Themen. - Diese Ausführungen würden hier aber zu weit gehen. :)

Wikia: Vielleicht fragt ja später jemand danach in den Kommentaren. Aber wie bist Du eigentlich auf Wikia aufmerksam geworden? Und wann war das?

Quenzhal: Das war Anfang bis Mitte 2007 als eine der deutschen World of Warcraft-Fanseiten ihr eigenes WoW-Wikia ins Leben rief und ich anfing, mich dort ein wenig zu beteiligen – allerdings dort eher sporadisch und sehr zögerlich.

Wikia: Wann und warum hast Du Dich dazu entschieden, Dich bei Wikia anzumelden?

Quenzhal: Als „Benutzer:Mickie“ im Juni 2007 für unseren World of Warcraft-Server das Forscherliga-Wikia ins Leben rief, dachte ich mir: „Hey, das kommt genau richtig, damit ich meine WoW-Hintergrundsammlung mit anderen Spielern aus unserer Community teilen und mit Schwerpunkt auf die Rollenspiel-Aspekte ausbauen kann.“ Also meldete ich mich an und tippte drauf los, auch wenn alles noch neu und verwirrend war und ich so gut wie nichts über Richtlinien zum Schreiben von Beiträgen wusste.

Wikia: Kanntest Du Wikis schon vorher?

Quenzhal: Außerhalb des zentralen Wikipedia nur die englische WoW-Wiki-Seite, soweit ich mich erinnere.

Wikia: In welchen Wikis verbringst Du die meiste Zeit?

Quenzhal: Natürlich im Forscherliga-Wikia. Neben Wikipedia an sich schaue ich häufiger mal ins englische WoW-Wiki / Wowpedia oder ins DSA-Wiki. Ab und an werfe ich mal einen Blick ins Wikianswer zu den WoW-Fragen, werde aber – zugegebenermaßen - häufig neben der zweifelhaften Seriosität vieler Fragen auch von der Qualität vieler Antworten dort abgeschreckt, zumal ich mir nicht sicher war, ob es überhaupt gewünscht ist, z.B. einfach einen Link zu einer Wikia-Seite zu posten, die das Thema der Frage eigentlich beantwortet, oder ob das als Eigenwerbung verpönt wird. Ich habs trotzdem ein paar Mal gemacht, da ich mir dachte: Es ist jeder frei, seine eigenen bevorzugten Seiten als Antwort zu der Frage zu verlinken, wo sich der Fragesteller gern ausführlich informieren kann.

Wo ich auch ganz gerne mal stöbere ist z.B. im Rezepte-Wikia, Lyric-Wikia oder Wikiquote.

Wikia: Was gefällt Dir besonders an Wikia?

Quenzhal: Die Mini-Wikia-Projekte bringen Leute mit denselben Interessen zusammen. Es gibt ihnen die Möglichkeit, ihr Wissen über ein bestimmtes Thema auszutauschen und gegenseitig zu ergänzen, oder wie z.B. in unserem Wikia: Ihre Geschichten zu verewigen und einer breiteren Leserschaft zugänglich zu machen.

Es gibt ein lateinisches Zitat, was besagt: „Weil es uns nicht vergönnt ist, ewig zu leben, sollten wir etwas hinterlassen, das bezeugt das wir gelebt haben.“

Im Übertragenen– und weniger theatralischen - Sinne für unser Rollenspiel-Wikia würde ich sagen: „Da ein Online-Rollenspiel im Durschnitt doch eher kurzlebig ist, gibt uns Wikia die Möglichkeit, gewisse Aspekte des Hintergrunds dieses Spiels und unsere dort gelebten Ideen eine Zeitlang noch zu bewahren, auch wenn wir uns irgendwann anderen Beschäftigungen zuwenden werden.“ Und vielleicht können unsere Ideen, unsere Events und Geschichten, die wir als Gemeinschaft auf dieser Plattform verwirklicht haben, auch anderen Rollenspielern (selbst aus anderen Genres) als Inspiration für ihre Geschichten und Charaktere dienen.

Wikia: Was würdest Du gerne an Wikia verbessern?

Quenzhal: Ich persönlich fand z.B. das vormalige 5-Sternchen Bewertungssystem angenehmer als der schlichte Facebook-Like-Button jetzt und die Möglichkeit, Beiträge nach dieser Bewertung sortieren zu können.

Das schöne ist doch aber, dass Wikia ein sehr dynamisches Projekt ist und es auch bleiben wird. Es wird sich ständig selbst verbessern. Allein durch die Masse der Benutzer werden ständig neue Ideen hineinkommen, die die ‚alten Hasen‘ als Inspirationsquelle für Verbesserungen aufgreifen können.

Wikia: Welche Tipps würdest du neuen Benutzern geben?

Quenzhal: Sich nicht gleich entmutigen zu lassen, wenn Moderatoren ihre Beiträge häufig nach-editieren müssen, um sie den Richtlinien anzupassen und sie auf fehlende Quellen (z.B. bei Bildern) aufmerksam machen. Das Arbeiten mit Wikia ist ein ständiges Lernen, wie man Dinge noch besser machen kann. - Das gilt selbst für Moderatoren und Administratoren. Jeder hat einmal angefangen – unbedarft und ziemlich unwissend, was Richtlinien für das Schreiben von Beiträgen, Quellen- und Lizenzverweise oder Kategorisierungen angeht. Die Bereitschaft ständig dazu zu lernen gehört dazu.

Wikia: Planst Du ein neues Projekt auf Wikia? Wenn ja, welches?

Quenzhal: Nein, das Forscherliga-Wikia-Projekt zu betreuen ist mir Aufgabe genug.

Wikia: Möchtest Du der Community noch etwas zum Abschluss mitteilen?

Quenzhal: Niemals aufgeben. Niemals kapitulieren!

Notiz: Wir haben das Interview im März geführt. Mittlerweile gibt es noch das Mittelalter-Wiki unter ihrer Leitung - schaut rein, wenn ihr euch für das Thema begeistert!

Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki