Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare18

Drei Kino-Dystopien im Vergleich

Noooi 8. Oktober 2015 Benutzer Blog:Noooi

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Drei Kino-Dystopien im Vergleich.jpg

Spannungsgeladene und packende Blockbuster mit dystopischen Welten als grausames Spielfeld der Helden - Filme wie Tribute von Panem, Divergent - Die Bestimmung und Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth konnten sich über große Beliebtheit erfreuen. Aus diesem Grund ist es nicht weiter verwunderlich, dass die drei Filme gewisse Parallelen aufzeigen, sie sich bei näherer Betrachtung sogar ähneln. Auch wäre zu erwähnen, dass alle drei Filme Verfilmungen ihrer Romantrilogie darstellen. Im Folgenden wird auf die Punkte eingegangen, die das Erfolgsrezept der drei Filme darstellen.

  • 1. Man kreiere eine dystopische Welt.
  • 2. Man sorge für eine skrupellose Regierung, die den Menschen das Leben schwer macht.
  • 3. Man nehme einen rebellischen und widerstandsfähigen Jugendlichen.
  • 4. Man erschaffe einen "locked room", aus welchem es beinahe unmöglich, wenn nicht gleich tödlich ist, herauszukommen.
  • 5. Man setze die Charaktere in diesen hinein.
  • 6. Man lasse die Rebellion beginnen.
  • 7. Man schüre Hoffnung auf eine neue, friedliche Gesellschaft.



Dystopische Welt.jpg

In den wahnsinnigen Welten von "Tribute von Panem", "Divergent" und "Maze Runner" möchte man nicht leben, da können wir uns einig sein. In allen Filmen kommt das pessimistische Zukunftsbild der Dystopie zum Tragen, das den Handlungsrahmen bildet. Charakteristisch für eine solche ist z.B. ein Krieg oder eine Apokalypse, die das Land oder die Stadt zerstört oder vernichtet haben. Durch die Neuformierung der Gesellschaft gewinnt eine tyrannische und skrupellose Regierung die Oberhand.

Distrikte.png
In "Tribute von Panem" konnte aus den Trümmern des früheren Nordamerikas die diktatorische Nation Panem erwachsen. Dass Tyrannen mit der Regierung betraut sind, wird zu Beginn erkennbar: So lässt das Kapitol alljährliche Hungerspiele durchführen, in denen sich Jugendliche bis auf den Tod bekämpfen müssen. Dies geschieht aus erzieherischen Gründen - die Gesellschaft, die in 13 Distrikte aufgeteilt ist, muss als Strafe für den Krieg gegen die Regierung jedes Jahr ein Opfer bringen. So sollen die Menschen in Schach gehalten und eine erneute Auflehnung verhindert werden. Die Gesellschaft in "Divergent" musste sich nach einem Krieg auch neu ordnen.
Fraktionen.jpg
Fünf Gruppen, die Fraktionen, bilden den Kern der Gesellschaft, von welchen eine von ihnen mit der Regierung betraut ist. Die Fraktion "Ken" möchte die Macht an sich reißen und beginnt einen Krieg, in dem jeder getötet wird, der sich gegen sie auflehnt.

In "Maze Runner" fand eine Apokalypse statt. Der darauffolgende Virus vernichtet die Erde und die Menschheit. Auch hier findet eine Klassifizierung statt, denn die Menschen werden entweder in "nicht-immun" oder "immun" eingestuft. Eine Regierungsgruppe namens WCKD lässt Experimente an immunen Jugendlichen durchführen, die für viele tödlich ausgehen, denn nur die Stärksten unter ihnen sollen überleben.

Die Spielfiguren scheinen in den Klauen des Gegners gefangen zu sein, doch Obacht! Unsere drei Hauptcharaktere haben auch noch ein Wörtchen mitzureden. 


Jugendlicher Rebell.jpg

Alle drei Hauptpersonen können sich von ihren Mitmenschen abheben, indem sie Besonderheiten aufweisen. Katniss Umgang mit dem Bogen ist es, der ihr Ehrfurcht einbringt und der sie in der Arena als Gefahr einstuft, die es auszulöschen gilt. Der Bogen stellt ihr wichtigstes Überlebensmittel dar - denn wenn Katniss zielt, trifft sie auch.

Thomas ist zum einen in einer Welt immun, in der ein Virus die Menschheit vernichtet, zum anderen kann er durch seine Schnelligkeit überzeugen, die ihn zum Läufer im Labyrinth macht. Seiner Schnelligkeit ist es zu verdanken, dass er vor gesteuerten Mutationen fliehen und dem Tod entkommen kann.

Tris ist als Unbestimmte nicht kontrollierbar und vor jeglichen Einflüssen, so z.B. vor einem eingepflanzten Transmitter, der sie zum willenlosen Soldaten machen soll, immun. Aus diesem Grund stellt sie auch eine große Gefahr dar, die es auszuschalten gilt.

Nicht zuletzt ist es dem Mut und Starrsinn der drei Protagonisten zu verdanken, dass Veränderungen ausgelöst werden und sie an ihrer festgefahrenen Welt rütteln. Alle drei lassen sich nicht in ihre Schranken weisen und gehen trotz heranstürmender Gefahren ihren eigenen Weg. Hier kann z.B. die Beerdigungsszene von Rue in Tribute von Panem angeführt werden, denn mit ihr zeigt Katniss, dass das Kapitol im Gegensatz zu ihr keine Menschlichkeit besitzt und sich für den Mord eines kleinen Mädchens verantwortlich zeigen muss. Die ersten Aufstände beginnen. Thomas zeigt in Maze Runner, dass er nichts von den eingefahrenen Regeln hält. Er stellt den Neuankömmling dar, dem Verbote auferlegt werden, aber trotzdem das tut, was er für richtig hält. So bricht er die erste und wichtigste Regel: Laufe niemals ins Labyrinth (dies ist nur den Läufern vorbehalten). In der Nacht war es zuvor unmöglich, im Labyrinth zu überleben, doch Thomas schafft das Unmögliche. Mit ihm bricht eine neue Ära heran, die die Lichter aus dem Labyrinth führt. Tris hat es ebenfalls besonders schwer, denn als Unbestimmte muss sie ständig aufpassen, in das von der Gesellschaft geformte Muster hineinzupassen. Doch auch sie bestreitet todesmutig ihren Weg, denn als eine ganze Armee die Stadt überwälzen will, enttarnt sie sich als Unbestimmte, indem sie dagegen vorgeht und so ihr Leben riskiert.


Gefangen1.jpg

Die Arena, das Labyrinth und die Stadt innerhalb eines Zaunes. Alle drei Orte stellen den größten Gegner dar, dem es zu entkommen gilt. Denn der Sieg über ihn, bedeutet auch gleichzeitig (wenn auch nur vorzeitig) Sieg über die Menschen, die ihn erstellt haben. Katniss und Thomas wird es schier unmöglich gemacht, lebendig a

Maze-Maze Runner.jpg

us der Hölle zu entkommen. Beide sind der Willkür ihres Puppenmeisters ausgesetzt, denn die wollen ihren Tod.Auffällig ist, dass die Arena und auch die Lichtung plus dem Labyrinth, künstlich errichtete Orte darstellen, in denen Außenstehende ihre Finger im Spiel haben. Langweilig wird es den 'Bewohnern' und auch denjenigen, die das Ganze begaffen, nie, denn mit einem Mausklick kann wieder Action in das Spiel gebracht werden. So werden Feuer entfacht, Bäume zum Niedersturz gebracht oder auch bestialische Robotertiere entsendet. Auch Tris wird in ihrer Stadt gefangen gehalten, denn das Leben innerhalb des Zaunes lässt keine Individualität zu und wird mit dem Tod bestraft.

Das lassen unsere drei Hauptcharaktere nicht auf sich sitzen und versuchen alles in ihrer Macht stehende zu tun, aus ihren Gefängnissen zu entkommen... 


Rebellion.jpg

Der Ausbruch aus den auferlegten Grenzen wird in allen drei Filmen zum Ende ersichtlich: Als Katniss die Beeren in die Hände nimmt und damit zeigt, dass entweder nach ihren Regeln gespielt wird oder gar nicht und damit den Grundstein der Rebellion legt. Als Tris und ihr Gefolge aus der Stadt fliehen können, nachdem sie ihrer größten Feindin Jeanine eine Kampfansage machen konnte und als Thomas das Rätsel um das Labyrinth löst. Auch wenn sich hier sagen lässt, dass das dem Willen der Initiatoren des Experiments entsprach, wird erkennbar, dass Thomas, komme was wolle, nach seiner eigenen Pfeife tanzt und nicht der in seinem Schicksal gefangene und willenlose Junge ist. In allen Fällen finden die drei Hauptpersonen Unterstützung gegen den Terror. Durch Katniss Handeln wird vielen bewusst, dass etwas gegen das vorherrschende System getan werden muss, auch mit Thomas Ankunft und seinem Ehrgeiz aus dem Labyrinth auszubrechen, wird den Lichtern vor Augen geführt, dass nicht länger die Umstände akzeptiert werden können. Katniss, Thomas und auch Tris stellen Hoffnungsträger dar, durch die sich neue Wege eröffnen und neue Wege eingeschlagen werden. Der Anfang ist getan, nun liegt es am Zusammenwirken aller Kräfte, ob alte Machtstrukturen beseitigt und neue gesät werden können. 


Auch wenn Gemeinsamkeiten vorhanden sind, wird jeder Film ganz individuell. Dass es gewisse Grundähnlichkeiten gibt, ist der heutigen Zeit zuzuschreiben. Denn heutzutage ist das Genre besonders bei Jugendlichen beliebt. Doch die Aussagen der Filme sind nicht immer gleich: Während "Die Tribute von Panem" und "Divergent" jeweils Kritik an das vorherrschende Gesellschaftssystem ausüben (konzentriert sich die Macht in den Händen einiger wenigen Leute, geht das schief bzw. wird schiefgehen), könnte "Maze Runner" mit seinem Labyrinth, die Irrwege im Leben eines Jugendlichen aufzeigen. Welchen Weg soll ich wählen? Was wird mit mir passieren, wenn ich mich für den falschen entscheide? Hier könnten die Verantwortlichen des Experiments die Autoritätspersonen im Alltag eines Jugendlichen darstellen, die ihn auf den richtigen Weg führen wollen. 

Habt ihr die Filme bereits gesehen? Gibt es weitere Ähnlichkeiten, die außen vor gelassen wurden? Und wie gefällt euch das Genre? 



Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki