Fandom

Wikia Deutschland

Kommentar1

Verliebte Vampire

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Title4.jpg


Es ist so weit: Die Twilight-Saga geht zu Ende. Tausende Mädchenherzen werden bei Edwards Anblick wieder vor Entzückung höher schlagen und das ist doch ein guter Anlass um mal zu fragen: Was haben die untoten Romantiker eigentlich an sich? Denn fest steht, dass Edward nicht der erste unsterblich verliebte Blutsauger ist, und das auch nicht bleiben wird. Sie sehen allesamt gut aus, sind alt, erfahren und stark, außer natürlich wenn ihre, vorwiegend menschliche, Angebetete ins Spiel kommt. Dann werden alle mörderischen Ambitionen prompt über den Haufen geworfen und auch der bösartigste Vampir hat plötzlich mit ernsthaftem Weltschmerz zu kämpfen und Vorzugsweise wird um die auserwählten Damen eine Dreiecksgeschichte gebaut, bei der ein Anwärter am Ende leer ausgeht. Schnief. Aber werfen wir doch mal einen genaueren Blick auf die anderen Kanditaten...

Barnabas Collins

Barnabas Collins.jpg

aus: Dark Shadows (2012)
Angebetete: Victoria Winters/Josette DuPres
Darsteller: Johnny Depp
mehr Infos: Dark Shadows-Wiki

Im Gegensatz zu den anderen hier aufgelisteten Exemplaren seiner Zunft, fehlt dem guten Barnabas Collins das klassische gute Aussehen. Klar, Johnny Depp kann eigentlich nichts wirklich entstellen, aber die schwarzen Augenringe auf schneeweißer Haut, gepaart mit strähnigem Emo-Pony macht sogar dem ehemaligen Sexiest Man Alive die erotische Ausstrahlung etwas schwer. Der usprünglich für eine Fernsehserie in den 60ern erschaffene Charakter besticht aber durchaus mit seinem verqueren Sinn für Humor und natürlich macht auch die Zuneigung einer schönen Frau immer attraktiv, in diesem Fall von Ex-Bond-Girl Eva Green als leidenschaftliche Hexe Angelique Bouchard. Von eben der wurde ihm sogar verwehrt, sich vor Trauer um seine tote Geliebte selbst umzubringen und nun ist er dazu verdammt, für immer mit seiner Qual zu leben. Herzzerreißend. Doch Barnabas gibt nicht auf und Durchhaltevermögen ist schließlich eine Qualität, auf die ein anziehender Vampir nicht verzichten darf.

Angel

Angel.jpg

aus: Buffy - Im Bann der Dämonen
Angebetete: Buffy Summers
Darsteller: David Boreanaz
mehr Infos: Buffyverse-Wiki

Und weiter geht‘s mit dem nächsten Selbstmord-Kandidaten. Doch Angel hat Barnabas in diesem Punkt etwas voraus: Er denkt dabei nicht nur an sich, sondern auch an die Menschheit, die ohne ihn seiner Meinung nach weitaus besser dran wäre. Damit hat er natürlich Unrecht und das wissen nicht nur alle weiblichen Zuschauer, sondern zum Glück auch Buffy, die ihm das ganze schnell wieder ausredet. Angel bietet aber neben dem gewohnt leidenden Vampir mit Seele noch eine andere Seite, nämlich sein böses Alter-Ego Angelus. In diesem seelenlosen Zustand bleibt auch von seiner Liebe zu Buffy nichts mehr übrig, was an ihren Gefühlen natürlich nichts ändert, auch wenn sie trotzdem fest entschlossen ist, Angelus zu töten. Mehr Drama geht kaum und nach drei Staffeln beschloss Serien-Erfinder Joss Whedon, die Geschichte zu entzerren und dem Vampir seine eigene Spinoff-Serie zu schreiben. Hier hat David Boreanaz dann auch mal die Chance seien komödiantischen Talente zu beweisen und der Ausstieg aus Buffy bot einerseits Raum für tränenreiche Crossover-Episoden, sondern auch für den nächsten Vampir auf der Liste...

Spike

Spikee.jpg

aus: Buffy - Im Bann der Dämonen
Angebetete: Buffy Summers
Darsteller: James Marsters
mehr Infos: Buffyverse-Wiki

Als der wasserstoffblonde Spike in Sunnydale einmarschiert, hat er nichts anderes im Sinn als seine untote und ordentlich durchgeknallte Gefährtin Drusilla. Gemeinsam wollen die beiden Buffy an den Kragen. Dass sich der Kragen in Wäsche verwandeln wird, stellt sich erst viele Staffeln später heraus, doch dann beeindruckt „William der Blutige“ mit großer Sensibilität und echter Zuneigung, für die er, im Unterschied zu seinem ewigen Rivalen Angel, nicht mal eine Seele braucht. War Angel auch Buffys erste große Liebe, so wird sie mit Spike erwachsen und zwischen den beiden spielten sich heiße Szenen ab, von denen die Eltern der amerikanischen Serien-Fans herzlich wenig begeistert waren. Spike hat aber noch ganz andere Qualitäten: Sein sarkastischer Sinn für Humor, seine schöne Singstimme, die er in der Musical-Folge vorführt und die kindische Leichtigkeit haben der Serie und natürlich auch der blonden Vampir-Jägerin immer gut getan und die Entscheidung zwischen ihm und Angel sehr schwer gemacht.

Bill Compton

Bill Compton.JPG

aus: True Blood
Angebetete: Sookie Stackhouse
Darsteller: Stephen Moyer
mehr Infos: True Blood-Wiki

Bill oder „Beeel“, wie Sookie mit ihrem Südstaaten-Akzent sagt, präsentiert sich am Anfang von True Blood als der typischen Vampir mit qequälter Seele und Herz aus Gold, den man einfach lieben muss. Das tut Sookie dann auch prompt, doch glücklicherweise werden im Laufe der Zeit noch ein paar Schattenseiten an dem Vampir-Kavalier aufgedeckt, die ihn zwar weniger vertrauenswürdig, aber im Endeffekt noch viel interessanter machen. Doch auch wenn Bill seine eigene Agenda verfolgt - Sookie kann er sich einfach nicht aus dem Kopf schlagen und wenn er sich vorstellt, sie könnte ihn mit Eric ersetzen, raubt ihm das den letzten Nerv. Krankhafte Eifersucht ist im Normalfall nicht unbedingt attraktiv, doch wenn man mal sieht, was die mordenden Blutsauger sonst so treiben, erscheint das eher als liebenswerte Schwäche am Rande. Bei True Blood geht es zwischen Menschen und Vampiren aber auch nicht nur um romantische Gefühle, darum dem anderen tief in die Augen zu sehen oder eine romantische Liebesnacht. Die Serie läuft auf HBO, einem Sender der für seine Freizügigkeit bekannt ist und das wird hier auch in vollen Zügen ausgenutzt. Wir wissen also ganz genau, was Sookie noch an Beeel gefällt, abgesehen von seinen beschützerischen Fähigkeiten und großen Reden...

Eric Northman

Eric Northman.jpg

aus: True Blood
Angebetete: Sookie Stackhouse
Darsteller: Alexander Skarsgard
mehr Infos: True Blood-Wiki

Wenn wir die Regel, dass mit dem Alter eines Vampirs auch seine Kräfte steigen, als allgemeingültig ansehen, hätte gegen den ehemaligen Wikingerprinz Eric keiner eine Chance, denn der ist über 1000 Jahre alt. Bei True Blood haben die Vampire es dazu noch einfacher, die Frauen in ihren Bann zu ziehen, denn kaum haben sie etwas von dem Vampirblut getrunken, das praktischerweise sowohl heilende, als auch eine berauschende Wirkung hat, können sie sich vor erotischen Fantasien über den Spender kaum noch retten. Mit diesem ältesten Hunde-Trick versucht Eric zuerst sein Glück bei der blonden Kellnerin Sookie, doch so einfach fällt sie nicht darauf rein. Denn zum Glück haben sich die Zeiten, als Vampir-Beute vor allem hilflose Frauchen im Nachthemd waren, gehörig geändert. Sookie kann nicht nur Gedanken lesen, sondern auch gut auf sich selbst aufpassen und entscheiden, von welchem Vampir sie sich beißen lässt. Scheint die Wahl aber anfangs noch ganz klar, stellt sich schon bald heraus, dass der zuerst auserwählte Bill Comdon selbst einige Leichen im Keller hat und ähnlich wie schon bei Buffy entpuppt sich der blonde Anwärter plötzlich als gefühlvollere und verzletzlichere der beiden. Dass er dazu noch zum anbeißen aussieht, kann natürlich nicht schaden.

Stefan Salvatore

Stefan Salvatore.jpg

aus: Vampire Diaries
Angebetete: Elena Gilbert
Darsteller: Paul Wesley
mehr Infos: Vampire Diaries-Wiki

In Vampire Diaries wird der Konflikt ziwschen zwei Vampiren um eine Frau auf die Spitze getrieben, denn hier handelt es sich nicht um alte Rivalen oder vielleicht Freunde, sondern um Brüder. Was das ganze noch brisanter macht: Stefan und Damon Salvatore waren schon in der Vergangenheit in dieselbe Frau verliebt und die hat die beiden nicht nur in Vampire verwandelt, sondern sah exakt so aus, wie Elena, um die es jetzt geht. Verwirrt? Ich auch. Wenn man alle Staffel guckt steigt mal allerdings irgendwann durch. Die Vampir-Geliebte Katherine ist eine Vorfahrin von Elena. Ob die beiden jetzt so oberflächlich sind, dass sie sich nur wieder verlieben, weil scheinbar ein Klon der Verflossenen vor ihnen steht, steht nun zur Debatte, doch bei Stefan scheint das nicht der Fall zu sein. Er ist schon längst über Katherine hinweg, als er Elena trifft und er riskiert alles, um sie vor seinem gefährlichen Bruder und anderen Gefahren zu schützen. Auch als Katherine plötzlich wieder auf der Bildfläche auftaucht und ihn scheinbar zurück erobern will, hält er zu seiner menschlichen Freundin. Der erste Kuss der beiden unter einem Kometen-Schauer ist zwar an Kitsch kaum zu überbieten, aber was soll‘s: Schließlich gehen die beiden noch zur Schule, auch wenn Stefan dafür schon 150 Jahre zu alt ist...

Damon Salvatore

Damon Salvatore.jpg

aus: Vampire Diaries
Angebetete: Elena Gilbert
Darsteller: Ian Somerhalder
mehr Infos: Vampire Diaries-Wiki

Langsam merken wir: Die Konstellation ist meistens ähnlich. Menschenmädchen und Vampir verlieben sich gleich zu Anfang und scheinen füreinander bestimmt - bis der Rivale ins Geschehen eingreift, von dem man eigentlich nicht dachte, dass er an der Auserwählten des Anderen überhaupt Interesse haben könnte. So auch hier: Damon Salvatoreist eigentlich auf der Suche nach Katherine. Elena ist für ihn nur interessant, weil sie der Schwachpunkt seines Bruder Stefan ist und so hätte er auch kein Problem damit, sie auf der Stelle abzumurksen. Das bleibt natürlich nicht so, denn irgendwann erliegt auch Damon dem unschuldigen aber mutigen Charme der hübschen Brünetten. Scheint der Bad-Boy auch lange Zeit ziemlich chancenlos zu sein, kommen sich die beiden doch näher und als Stefan schließlich vom Pfad der Tugend abkommt (Halleluja), wendet Elena sich Damon zu. Man kann nicht abstreiten, dass die beiden eine besondere Chemie haben, was auch dadurch zu erklären sein könnte, dass die Schauspieler tatsächlich ein Paar sind. Hoffen wir für die Serie, dass sie sich nicht so schnell wieder trennen.

Edward Cullen

Edward.jpg

aus: Twilight-Saga
Angebetete: Bella Swan
Darsteller: Robert Pattinson
mehr Infos: Twilight-Wiki

Jaja, der Edward. Ein hübsches Kerlchen ist er, das wird wohl keiner abstreiten. Wenn man von den Glitzerattacken und dem seltsam verformten Nippel, den er in New Moon präsentiert, mal absieht, gibt es wirklich wenig an ihm auszusetzen. Ein bisschen trashig sehen die Twilight-Vampire mit ihrer hellen Haut, den goldenen Kontaktlinsen und überraschend schlecht gefärbten Haaren zwar generell aus, aber der Volvo-fahrende Schönling kann selbst das überwinden. Sein Oberkörper mag nicht so durchtrainiert sein, wie der seines wolfigen Rivalen Jacob, aber wer steht denn auch auf solche Muskeln? Sogar in den Filmen selbst bieten die nur noch Anlass zu selbstironischen Scherzen über fehlende Shirts. Wie schon in True Blood, kann hier jemand, in diesem Fall Edward, Gedanken lesen und verliebt sich in eben die eine Person, bei der diese Fähigkeit nicht funktioniert. Das muss man anerkennen, denn schließlich wäre es sonst wesentlich leichter, den anderen von sich zu überzeugen. Es kann natürlich auch sein, dass Edward einfach mal dankbar für ein bisschen Ruhe war doch dann kommt ja noch die Tatsache dazu, dass er eigentlich von Anfang an das Bedürfnis hatte, Bellazu verspeisen. Kein anderes Blut scheint ihm so schmackhaft wie ihres und da ist es doch was, dass er sich so lange zurück hält, oder? Wie auch immer. Fakt ist: Edward hat was und wir gönnen es ihm.


Jetzt ist eure Meinung gefragt:

Wer ist euer Favorit? Wer hat die Frau verdient?
 
3
 
5
 
2
 
1
 
6
 
3
 
2
 
3
 

Die Umfrage wurde am 22. November 2012 um 14:01 erstellt. Bisher haben 25 Nutzer abgestimmt.


Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki