Fandom

Wikia Deutschland

Kommentare13

Connichi 2015

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Connichi Banner 2.jpg



Mehr von der Connichi:



Ich war schon ein paar Jahre nicht mehr auf der Connichi, und dennoch fühlte es sich gleich heimelig in der Magengegend an, als die Straßenbahn das holprige Kopfsteinpflaster hinauf zum Kongress Palais rumpelte. Eigentlich hat sich auf den ersten Blick nicht viel geändert: Rund um das historische Gebäude sammeln sich die Händlerstände, ganz Kassel ist schon am Hauptbahnhof voll mit Cosplayern und es liegt japanische Pop-Musik in der Luft, doch schnell wird klar – WOW, die Connichi ist gewaltig gewachsen! Ganze 26.000 (!) Otakus von nah und fern kamen nach Kassel (ein kleiner Vergleich: die letzte AnimagiC besuchten 15.000 Fans)!

Connichi 2015 Cosplayer tanzen00:10

Connichi 2015 Cosplayer tanzen

Ein kleiner Exkurs: Die Connichi ist eine Convention von Fans, für Fans. Im Hintergrund steht als Veranstalter Animexx e.V., ein Online-Verein rund um das Thema Anime, Manga und Otaku-tum. Die erste Connichi fand 2002 statt und die Convention wuchs schnell.

Zusammen mit Wikianer TRon69-SAO habe ich mich unter der Otaku-Volk gemischt und bin dort auch auf Wikianer Cyanide3 gestoßen, welche auf der Convention als Helferlein herumwuselte und am Eingang mit strengem Blick die Waffen der Cosplayer kontrollierte. Denn hier war das Motto eindeutig: Je größer, bunter, imposanter, ausgefallener desto besser! Die Cosplayer auf der Connichi sind eindeutig die Creme de la Creme, hier findet immerhin jedes Jahr der Vorentscheid zum World Cosplay Summit statt, und das heißt: Die Nähnadeln glühen lassen uns sich besonders herausputzen! Für den Gewinner winkt am Ende das Finale in Tokio!


Wer den Animanga Facebook und Twitter Account am Wochenende verfolgt hat, konnte live mitbekommen, wie bunt das Treiben um das Kongress Palais war. Das Wetterchen war herrlich und so konnte man viele Besucher vor allem in der wunderschönen Gartenanlage antreffen. Hier wurde gepicknickt, getanzt und fotografiert was das Zeug hält. Die Stadthalle ist einfach eine tolle Location: Das Gebäude bietet ausreichend Platz, ohne dass man sich gegenseitig auf die Kostüme latscht und hat zudem ausreichend Räume für coole Workshops, Vorträge und Vorführungen wie zum Beispiel den legendären Anime-Musikvideo-Wettbewerb.


Nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Palais-Garten


Schaut man sich das Lineup an, sieht man schnell, dass die Connichi seine Wurzeln in einer Fan-Community hat, die dafür bekannt ist, aus begnadeten Bastler, Cosplayern, Malern und Handwerkern zu bestehen: Vom Zusammenstellen einer Bentobox, über das korrekte Binden eines Kimonos, bis hin zu Tipps für Fanfiction-Anhänger (Kursbeispiel: "Von Lustgrotten und Liebesspeeren") und natürlich Workshops zum Erstellen perfekter Cosplay-Rüstung – hier konnte jeder mit zwei linken Daumen was dazu lernen. Ich für meinen Teil bin wieder im Bento-Fieber und werde mit dem Häkeln von Amigurumi <3 anfangen. Den Workshop "Nähen eines Prinzessinnenkleides" habe ich leider verpasst.

Connichi Sailor Moon 1.JPG

Sailor Moon und Venus in concert

Zu guter Letzt MUSS ich als eingefleischter Fan natürlich noch erwähnen, dass auf der Connichi dieses Jahr das 20 jährige Bestehen von Sailor Moon gebührend zelebriert wurde. Ganz im Stile der großen Sailor Moon Musicals aus Japan, führten auch auf der Connichi Sailor Pride ihre beliebte Show auf und ergänzten diesen Auftritt um das Konzert Sailor Pride in Concert, mit deutschen Interpretationen bekannter und teils unveröffentlichter Sailor Moon Songs (wie beispielsweise Minakos Song). Manches davon war mir eindeutig etwas zu technolastig und erinnert mich positiv wie auch negativ an eine von den Techno-Schlümpfen-geprägte-Kindheit. Auf der anderen Seite klangen genau so auch die Super Moonies (na, wer kennt sie noch?). Sehr atmosphärisch waren die Stücke, welche an der Akustikgitarre begleitet wurden.

Wie auch schon auf der AnimagiC gesehen, sind vor allem weiterhin die schnuckelige Schwimmer von Free! ein Kreisch-Thema, Black Butler ist omnipräsent und vor allem auch Sword Art Online ist an jeder Ecke als Cosplay, Merchandise oder Bausatz zu sehen. Wer jetzt denkt: Puh, für all das fühle ich mich eigentlich zu alt: Pustekuchen! Sicherlich scheint der Durchschnitt der Besucher irgendwo bei 13 - 25 Jahren zu liegen, aber auch das Publikum jenseits der 30 war oft vertreten. Die Fans sind mit ihren Serien mit gewachsen!


Schon jetzt steht fest, die Connichi wird 2016 vom 16. - 18. September stattfinden. Ich rechne fest mit euch! Lasst uns ein Gruppencosplay planen! Wer kommt? Wer hat jetzt schon fadenscheinige Ausreden? Wer war auch dieses Jahr da und hat sich vor mir versteckt?

Fandom Staff Footer Springteufel



Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki