Fandom

Wikia Deutschland

Kommentar1

Role Play Convention 2015 – Der Bericht

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Banner RPC community.jpg



Die Role Play Convention hat sich über die letzten Jahre fest als Pflicht-Veranstaltung für Rollenspiel-, Fantasy-, Cosplay-, Gaming- und Fantum-Nerds jeglicher Art etabliert. Schon lange liegt der Schwerpunkt nicht mehr einzig und allein auf dem klassischen LARP oder Pen & Paper-Spiel. So pilgerte am Wochenende vom 16. und 17. Mai 2015 Ork, Elf, Gothic Lolita und Stormtrooper nach Köln und reihte sich vor erst in die lange bunte Schlange vor der Messe Köln ein.

Mit von der Partie waren außerdem einige Wikianer, welche ebenfalls Impressionen von der Messe mitgebracht haben. Ihre Berichte findet ihr hier:


RPC Hodor Asha2.jpg

Hodor! Hodor, Hodor!

Wie jedes Jahr verteilte sich das meiste Angebot der Messe in der großen Halle 10. Erstmals war auch die Halle 11 geöffnet. Dort fand exklusiv das Yu-Gi-Oh Turnierfinale statt. Eine Etage höher wurde außerdem der Vorentscheid zur X-Wing-Weltmeisterschaft ausgefochten. Direkt zu Beginn der Messe habe ich am World of Nerds-Stand ein Foto von den Game of Thrones Darstellern von Hodor und Asha ergattern können. Mensch, Hodor hat einen kräftigen Händedruck, ist „in echt“ aber gar nicht so einsilbig wie in der Serie! Später war dort auch noch YouTube-Star Gronkh und eine riesige Schar begeisterter Fans anzutreffen.

RPC Cosplay22.jpg

Gesang und Tanz

Auf dem Außengeländer der Messehalle gab es wie jedes Jahr ein gute Mischung aus mittelalterlichen und generell altertümlichen Ausstellern und Imbissmöglichkeiten. Hier krachten die Metkrüge und Schaukampfschwerter! An der frischen Luft kann man sich zudem von Livemusik berieseln lassen. Mit Xandria und Schandmaul hat die RPC auch gleich zwei rockige Hochkaräter der Szene an Land gezogen. Hier fand auch die kostenlose Filmvorführung von Mara und der Feuerbringer statt.

RPC Cosplay19.jpg

Alles handgemacht

Bei der Menge Händler machte das Fan-Herz einen freudigen Hüpfer – Looten ist angesagt! Merchandise wohin das Auge reicht! Ich konnte es mir natürlich nicht nehmen lassen, die japanischen Anime-Stände ausgiebig zu inspizieren und das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Apropos Anime: Kommen wir zu einem meiner absoluten Highlights der Messe: Cosplayer bevölkerten die Messe soweit das Auge reichte. Nicht nur beim Cosplay-Clash, einem netten Zusammentreffen von Fotografen und Cosplayern, sondern auch beim Kostüm-Wettbewerb konnte man sehen, wie viel Liebe zum Detail und Charakter die Kostümierten in ihre Outfits stecken. Eine besondere Attraktion war auf jeden Fall auch das Maid-Café: Hier konnte der Besucher sich von authentisch-niedlichen Anime-Maids mit Kuchen und Kaffee versorgen lassen. Und wer ein wenig ausspannen wollte, ließ sich im Anime-Kino bei Sword Art Online und Co. nieder.

Mein Fazit ist recht eindeutig: Die RPC ist eine der vielfältigsten Messen für Nerds, die ich kenne! Fantum wird hier kreativ und gemeinsam gelebt. Viele Künstler, ob Cosplayer, Modell-Bauer, Schmuckschmiede oder YouTuber finden hier zusammen und leben ihr Hobby. Ich freue mich schon aufs kommende Jahr!


Seid ihr auch auf der RPC gewesen? Wenn ja, was hat euch gefallen? Her mit Kommentaren und Fotos!

Fandom Staff Footer Springteufel



Willst du weitere Updates von Fandom Deutschland erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki